Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Jan Böhmermann singt Frauke Petry ein Nazi-Ständchen

Jan Böhmermann gibt in seinem neuen Clip den "Comedian Harmonist": Im Stile eines 30er-Jahre-Sängers sendet er einen musikalischen Gruß an die AfD-Lautsprecherinnen Frauke Petry und Beatrix von Storch.

Jan Böhmermann und Serdar Somuncu

Jan Böhmermann und Serdar Somuncu besingen in der neuen Ausgabe des "Neo Magazin Royale" den "Frühling für Frauke"

AfD-Chefin Frauke Petry macht zurzeit mächtig Schlagzeilen: Mit Wahlerfolgen ihrer Partei ebenso wie mit seltsamen Interview-Absagen. Da lässt sich Jan Böhmermann natürlich nicht zweimal bitten und sendet in der neuen Ausgabe des "Neo Magazin Royale" einen Gruß an Petry - in Form eines Songs im Barbershop-Stil.

Böhmermann und seine Begleitung am Klavier, Serdar Somuncu, haben sich für "Frühling für Frauke" von der Mel-Brooks-Filmklamotte "Frühling für Hitler" aus dem Jahr 1968 inspirieren lassen und singen Zeilen wie: "Und jetzt ist’s Frühling für Frauke und Beatrix! Deutschland –wir sind wieder wer! Menschen sind wieder scheißegal, Deutschland wählt wieder national!"

Jan Böhmermann: Petry als Gast in seiner Show?

Stocksteif steht Böhmermann dabei am Mikrofon, während Somuncu - Kabarettist und Gast der aktuellen Neo-Magazin-Royale-Ausgabe - dazu breit grinsend in die Tasten haut. Ob Böhmermann das Ständchen als verschlüsselte Einladung an Petry und/oder Storch raushaut, sich in seiner Sendung einem Interview zu stellen? Wohl kaum. Die Erfolgsaussichten wären ohnehin gering - schließlich hat Petry es trotz mehrfacher Einladung auch nicht ins "Morgenmagazin" des ZDF geschafft. Ob Lyrics wie "Frühling für Frauke und Beatrix! Wir zünden ein Negerkind an! Los! Wir verhau’n‚ nen Flüchtlingsbus!" sie eher überzeugen, erscheint da doch äußerst fraglich.

tim
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools