A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Jan van Aken

Politik
Politik
Bundeswehr bleibt mit bis zu 850 Soldaten in Afghanistan

Der verlustreichste Einsatz in der Geschichte der Bundeswehr geht zu Ende. Aber eine neue Mission in Afghanistan schließt sich an. Es bleibt gefährlich, die Sicherheitslage ist verheerend. Wann der letzte Soldat das Land verlässt, bleibt unklar.

Nachrichten-Ticker
Berlin will 100 deutsche Soldaten in Nordirak entsenden

Auf die Bundeswehr kommt ein neuer Auslandseinsatz zu: Die Bundesregierung will im kommenden Jahr rund 100 deutsche Soldaten zur Ausbildung kurdischer Kämpfer im Kampf gegen die Dschihadistengruppe IS in den Nordirak entsenden, wie die Ministerien für Äußeres und Verteidigung in Berlin mitteilten.

Nachrichten-Ticker
Berlin will 100 deutsche Soldaten in Nordirak entsenden

Auf die Bundeswehr kommt ein neuer Auslandseinsatz zu: Die Bundesregierung will im kommenden Jahr rund 100 deutsche Soldaten zur Ausbildung kurdischer Kämpfer im Kampf gegen die Dschihadistengruppe IS in den Nordirak entsenden, teilten die Ministerien für Äußeres und Verteidigung in Berlin mit.

Nachrichten-Ticker
Bis zu 850 Soldaten für neuen Afghanistan-Einsatz

Der Kampfeinsatz in Afghanistan läuft nach 13 Jahren aus - Deutschland wird aber auch künftig bis zu 850 Soldaten in dem Land stationieren.

Nachrichten-Ticker
Bis zu 850 Soldaten für neuen Afghanistan-Einsatz

Der Kampfeinsatz in Afghanistan läuft nach 13 Jahren aus - Deutschland wird aber auch künftig bis zu 850 Soldaten in dem Land stationieren: So sieht es der Mandatsentwurf für die neue Ausbildungs- und Unterstützungsmission vor.

Rüstungsgeschäfte
Rüstungsgeschäfte
Auch Gabriel stoppt Exporte in Drittländern nicht

Die Rüstungsexporte in sogenannte Drittländer sind unter dem sozialdemokratischen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel kaum gesunken. Sein Ministerium kündigte aber schon im Juni strengere Maßstäbe an.

Umstrittene Rüstungsexporte
Umstrittene Rüstungsexporte
Deutschland liefert Waffen an arabische Staaten

Panzer für Saudi-Arabien oder Katar? Deutsche Rüstungsexporte sind ein Dauer-Streitthema in der Politik. Nun hat die Bundesregierung eine neue Waffenlieferungen an arabische Staaten genehmigt.

Nachrichten-Ticker
Bericht: Berlin genehmigt umstrittene Rüstungsexporte

Die Bundesregierung hat laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" erneut Rüstungsexporte in arabische Staaten genehmigt.

Nachrichten-Ticker
Zweifel an Einsatzbereitschaft der Bundeswehr

Die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist einem Zeitungsbericht zufolge stärker eingeschränkt als bisher bekannt.

Nachrichten-Ticker
Lammert empfiehlt Bundestagsmandat für Irak-Einsatz

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) plädiert angesichts des deutschen Engagements im Nordirak für eine stärkere Mitwirkung des Parlaments an den Entscheidungen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?