Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Stimme von Duffy Duck ist für immer verstummt

Sein Gesicht kennen wohl die wenigsten, seine Stimme dafür jeder Zeichentrick-Fan: Joe Alaskey lieh Daffy Duck, Bugs Bunny und Tweety seine Stimme. Nun ist der US-Schauspieler mit nur 63 Jahren verstorben.

Joe Alaskey

Lieh nicht nur Daffy Duck seine Stimme: US-Schauspieler Joe Alaskey (Archivbild vom Oktober 2004)

Die Stimme von Daffy Duck und anderen Helden der Comic-Welt ist verstummt: Der Schauspieler und Synchronsprecher Joe Alaskey, der an einer Krebserkrankung litt, starb mit 63 Jahren, wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtete. Zu den Comic-Figuren, denen Alaskey eine Stimme verlieh, gehörten auch Bugs Bunny und Tweety Bird. Alaskey war ein Erbe des berühmten Synchronsprechers Mel Blanc.

Alaskey nutzte seine Talente weit über die Comic-Welt hinaus. In dem Oscar-gekrönten Streifen "Forrest Gump" übernahm er den Part von Richard Nixon, in "King of the World" die von Jackie Gleason. In der TV-Serie "Murder Comes to Town" war er der Erzähler.

Er überwand seine Schüchternheit

Der TV-Autor Mark Evanier sagte, Alaskey habe in frühen Jahren gelernt, seine "große Schüchternheit zu überwinden, indem er jemand anderes wurde". Die größte Herausforderung für ihn sei es immer gewesen herauszufinden, welche Stimme Alaskey schließlich übernehmen sollte, führte Evanier aus. "Am liebsten war es mir, wenn er wie Joe Alaskey klang - diese Stimme werde ich am meisten vermissen."

tkr/AFP

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools