A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kandidatin

Nachrichten-Ticker
Clinton: Denke über Präsidentschaftskandidatur nach

Die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton hat bekräftigt, über eine Präsidentschaftskandidatur bei der Wahl im Jahr 2016 nachzudenken.

TV-Quoten am Samstagabend
TV-Quoten am Samstagabend
RTL-"Rising Star" und ARD-"Sing wie Dein Star" im Quotenkeller

Stefan Raab hatte mit seiner Gegnerin das junge Publikum am Samstagabend fest im Griff: "Schlag den Raab" besiegte "Rising Star" und auch die Show "Sing wie Dein Star" mit Jörg Pilawa in der ARD.

"Schlag den Raab"
Liane quält sich fünf Stunden lang umsonst

Es ging um zwei Millionen Euro bei "Schlag den Raab" - klingt viel, ist auf fünf Stunden Spielzeit gerechnet aber bloß noch ein Stundenlohn von 400.000 Euro. Am Ende ging Kandidatin Liane leer aus.

TV-Kritik
TV-Kritik "Schlag den Raab"
Liane schwingt sich fast zum Sieg

Fitness-Trainerin Liane aus München will die erste Frau sein, die gegen Stefan Raab gewinnt. Die 28-Jährige bringt den Moderator in arge Bedrängnis ? und schlägt ihn sogar in seinen Paradedisziplinen.

Nordsee-Insel
Nordsee-Insel
Gabriele Pauli will Bürgermeisterin auf Sylt werden

Wird die "schöne Landrätin" aus Fürth die "schöne Bürgermeisterin" auf Sylt? Gabriele Pauli bewirbt sich als parteilose Kandidatin auf der Nordseeinsel. Hilfe erhofft sie sich beim Hausfrauenmarkt.

Nachrichten-Ticker
Polens Regierungschef Tusk reicht Rücktritt ein

Der polnische Regierungschef Donald Tusk hat am Abend seinen Rücktritt eingereicht.

Kultur
Kultur
Shopping Queen

Fernsehen ist wie Mode. Schlicht ist häufig besser. Und was könnte schlichter sein, als Frauen Geld in die Hand zu drücken und zum Einkaufsbummel zu schicken?

Kultur
"Catch the Millionaire" bei ProSieben

Männer jagen Frauen, Frauen sind auch hinter Männern her. Das historische Wechselspiel treibt Filmemacher und Showerfinder seit Jahren herum.

Nachrichten-Ticker
Mogherini und Tusk mit besten Karten im EU-Postenpoker

Italiens Außenministerin Federica Mogherini als Außenbeauftragte und Polens Regierungschef Donald Tusk als Ratspräsident besetzen offenbar künftig EU-Spitzenämter.

Nachrichten-Ticker
Mogherini und Tusk mit besten Karten im EU-Postenpoker

Im Streit um die Besetzung europäischer Spitzenposten ist beim EU-Gipfel eine Einigung zu erwarten: Italiens Außenministerin Federica Mogherini dürfte neue EU-Außenbeauftragte werden, große Chancen auf das Amt des EU-Ratspräsidenten hat Polens Regierungschef Donald Tusk.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?