HOME

Zwei Comedians mischen faden Porno auf

Handlung und Texte von Pornos sind meist nicht oscarreif. Zwei Comedians und zwei Pornostars haben das jetzt geändert.

Perfektes Zusammenspiel von Autoren und Darstellern.

Perfektes Zusammenspiel von Autoren und Darstellern.

"Yesss", "harder" und "ooohh my God" - Über mehr Text kommen Pornos meist nicht hinaus. Angesichts der Einfallslosigkeit ist das auch ganz gut. Aber nun hat Comedian Nikki Glaser in ihrer Show Not Safe auf Comedy Central die Herausforderung angenommen, Hardcore witzig zu machen und das in Echtzeit. 

Und das geht so: Nikki und Kyle Kinane sind für die Texte zuständig – das Acting überlassen sie den Porno-Profis Jake Jace und Luna Star.

Jake und Luna sind in einem Porno-typischen Hotelzimmer mit großer Fensterfront untergebracht. Die beobachten das Geschehen von einer Sprecherkabine aus und flüstern den Darstellern den Text mit Ohrhörern zu.

Zuerst scheint das Vorhaben zu scheitern. Gast-Komiker Kyle Kinane ist von der Anforderung überrascht und versucht sich herauszureden. "Ich mache keinen Dirty Talk." Er habe zu lange mit seiner Mama in einem hellhörigen Haus zusammen gelebt, für ihn sei Sex mit absoluter Stille verbunden. Er habe wegen Mama bei Pornos immer den Ton abgedreht. Aber natürlich lässt er sich erweichen.

 

Wir stellen Ihnen die Szenen vor.

Jake Jace: "Hi, das ist der Part des  ,den jeder überspielt", so beginnt die Szene.

"Also können wir sagen, was wir wollen. Okay: 'Obama ist ein Muslim."

Luna Star "Das stimmt doch gar nicht nicht." 

Jake Jace: "Oh Mist, jetzt bin ich etwas abgelenkt!" "Wovon? Von den Holzpaneelen natürlich. Ach Quatsch, von deinen Boops."

Jake Jace: "Okay, ab hier wollen die Leute wohl Porno gucken. Wir sollten etwas Sex machen."

"So haben wir uns auch beim Militär warm gemacht."

Jake Jace: "Ich fühle mich wie George Washington, als er den Delaware überquert hat."

Luna Star: "Und ich bin dein Boot."


Luna Star: "Jetzt musst Du mal ein bisschen zumachen"

Jake Jace: "Raus mit euch - ihr kleinen Gespenster!"

Luna Star: "Meine Titten sind euer Friedhof – Rest in Peace!"

Jake Jace: "Ich bin gekommen. Happy Halloween!"

 

Bemerkenswert, dass Jake Jace und Luna Star bei dem Klamauk keine Miene verziehen und ihre Szene durchziehen. Die Version von Comedy Central wurde jugendfrei aufgenommen.


Gernot Kramper

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo