Startseite

Von der Leyen und Kubicki sind Stammgäste bei Jauch und Co.

Das Talkshow-Abo für Politiker: Ursula von der Leyen und Wolfgang Kubicki waren 2012 jeweils neun Mal Gast in den Polit-Talks von ARD und ZDF. Auch Journalisten zählten zu den Stammgästen.

  Ursula von der Leyen und Wolfgang Kubicki nahmen 2012 am häufigsten auf den Sofas der beliebtesten deutschen Polit-Talkshows Platz

Ursula von der Leyen und Wolfgang Kubicki nahmen 2012 am häufigsten auf den Sofas der beliebtesten deutschen Polit-Talkshows Platz

Die Politiker Ursula von der Leyen (CDU) und Wolfgang Kubicki (FDP) sind Deutschlands Talkshow-Könige. Nach einer am Dienstag veröffentlichten Statistik des Mediendienstes "Meedia" saßen die beiden jeweils neun Mal in einer der sechs größten deutschen Talks von ARD und ZDF. Die zwei treten damit die Nachfolge des Grünen-Spitzenkandidaten Jürgen Trittin (2011) und des ehemaligen CDU-Generalsekretärs Heiner Geißler (2010) an.

Von der Leyen war allein vier Mal bei "Günther Jauch", Kubicki jeweils drei Mal bei Jauch und drei Mal bei "Maybrit Illner". Hinter dem Spitzenduo Kubicki und von der Leyen folgen ebenfalls gemeinsam Sahra Wagenknecht (Linke) und Wolfgang Bosbach (CDU) mit je acht Auftritten. Meistgesehener Nicht-Politiker war laut "Meedia" der Journalist und Verleger Jakob Augstein mit sieben Auftritten.

Ein überraschender Neuling in den Top-20 war Sportreporter Werner Hansch. "Die Stimme des Reviers" wurde insgesamt fünf Mal eingeladen. Vor kurzem war er in der letzten Ausgabe von "Hart aber Fair" im Jahr 2012 zum Thema "Politiker-Check 2012" zu sehen. Für die Analyse wurden alle Ausgaben der ARD-Talks "Günther Jauch", "Hart aber fair", "Menschen bei Maischberger", "Anne Will" und "Beckmann" sowie der ZDF-Sendung "Maybrit Illner" ausgewertet.

juho/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools