A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Raacke

Meret Becker und Mark Waschke
Meret Becker und Mark Waschke
Berliner "Tatort" präsentiert neue Kommissare

Nur zwei Tage nach dem letzten Fall von Till Ritter und Felix Stark, hat der RBB die neuen Kommissare des Berliner "Tatorts" vorgestellt: Meret Becker wird ab 2015 zusammen mit Mark Waschke ermitteln.

"Tatort"-Kritik
Ritters glanzloser Abgang

29 Folgen lang ermittelten sie in Berlin. Nun gingen die Kommissare Ritter und Stark zum letzten Mal gemeinsam auf Sendung. Leider verabschiedeten sich die beiden mit einem selten uninspirierten Fall.

Thadeusz über den
Thadeusz über den "Tatort"
"Ein würdiger Abschied für Raacke war das nicht"

Er ist ein großer "Tatort"-Fan und liebt das Berliner Ermittlerteam. Die letzte Folge mit Dominic Raacke als Kommissar Till Ritter hat den Moderator Jörg Thadeusz dennoch enttäuscht.

TV-Tipps des Tages für den 9.2.
TV-Tipps des Tages für den 9.2.
"Tatort": Der letzte Ritter

stern.de führt Sie mit dem TV-Tipp des Tages durch den Fernseh-Dschungel. Heute: der Berlin-"Tatort" - zum letzten Mal mit Till Ritter als Ermittler.

Berliner
Berliner "Tatort"
Dominic Raacke steigt vorzeitig aus

Zwei Folgen noch, dann sollte für die Berliner Ermittler Ritter und Stark Schluss sein. Das Ende sei einvernehmlich beschlossen, hieß es. Doch offenbar sieht das Dominic Raacke anders.

Die Welt in Listen
Die Welt in Listen
Wer soll im Berliner "Tatort" ermitteln?

Gerade hatte man verdaut, dass Król und Kunzendorf den Frankfurter "Tatort" verlassen, da geht das nächste Team in Rente. In Berlin gibt es ab 2015 neue Ermittler. stern.de macht Vorschläge.

Neues
Neues "Tatort"-Team
RBB tauscht Berliner Ermittler aus

Seit mehr als zehn Jahren ermitteln Boris Aljinovic und Dominic Raacke erfolgreich als Ritter und Stark in Berlin. Doch 2015 ist Schluss: Der RBB will neue Kommissare einsetzen.

Zuschauerquoten vom Sonntag
Zuschauerquoten vom Sonntag
ARD-"Tatort" hängt Konkurrenz locker ab

Der Berliner "Tatort" mutierte wie erwartet mit fast neun Millionen Zuschauern zum Quotengaranten. Die Konkurrenz hatte das Nachsehen. Nur das ZDF hat noch Grund zur Freude.

"Tatort"-Kritik
Bleiben Sie bloß gesund!

Die Kommissare Ritter und Stark ermitteln in dieser "Tatort"-Wiederholung in Ärztekreisen - und dringen in die Abgründe des Gesundheitssystems ein. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen.

"Tatort"-Kritik
Wenn man nichts mehr zu verlieren hat

Ein Junge wird entführt, es bleibt nur wenig Zeit, da er zu verdursten droht. Der Täter ist schnell gefasst, aber gegen ihn sind alle machtlos. So wird der "Tatort" zum Psychospiel mit tickender Uhr.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?