Lanz (ver)dreht Hanks' Kritik zu seinen Gunsten

7. November 2012, 06:30 Uhr

Der US-Filmstar wirft dem ZDF-Moderator den Fehdehandschuh hin. Der ignoriert ihn. Stattdessen erhebt er den Amerikaner zum Kronzeugen für die Qualität seiner Sendung. Markus Lanz at his best. Von Thomas Schmoll

Markus Lanz, "Wetten, dass", Tom Hanks, Kritik, Cindy aus Marzahn, ZDF

Moderator Markus Lanz dreht den Spieß und nutzt die Hanks-Attacke geschickt aus©

Es war Frank Elstner, der mit "Wetten, dass..?" eine der TV-Lieblingssendungen der Deutschen erfunden hat. Es war Thomas Gottschalk, der das Format so populär gemacht hat, wie es bis heute ist. Elstner urteilte denn auch, der Goldbärenmann mit den Goldlocken sei der "größte deutsche Entertainer".

Dann kam der Tag, an dem Gottschalk seinen Abschied von "Wetten, dass..?" verkündete und via "Bild"-Zeitung erklärte: "Die Absicht eines jeden Nachfolgers muss es immer sein, es nicht besser machen zu wollen als der Vorgänger - sondern anders. Ich gebe allerdings zu, dass der Knochen, den ich hinterlasse, schon ziemlich abgenagt ist." Den hinteren Teil der Aussage fand Elstner "nicht in Ordnung". Denn: "Immerhin hat sie ihn (Gottschalk) zum Multimillionär gemacht." Folge waren Abstriche in der Einschätzung des "größten deutschen Entertainers": Geärgert habe es ihn, wenn Gottschalk "Weltstars zu Gast hatte und ihnen oft keine vernünftigen Fragen gestellt hat", klagte Elstner im "Spiegel".

Gottschalk-Nachfolger Markus Lanz bemüht sich redlich, es "anders" als sein Vorgänger zu machen und die Darstellung vom abgenagten Knochen zu wiederlegen. Ob es gelingt, darüber streitet gerade die deutsche TV-Nation. Zwei Versuche der "Operation Anti-Osteoropose" hat der 43-Jährige hinter sich. Der erste Teil der Knochenarbeit glückte: 13 Millionen Zuschauer, Lob und Tadel hielten sich die Waage, die Grundstimmung im Lande war positiv und zustimmend: "Lanz kann es." Dann kam die Nacht von Bremen: zwar immer noch 10 Millionen Zuschauer, aber der Kritikerchor - dirigiert von einem Hollywoodstar - überstimmte die Lobeshymnen. Der Amerikaner Tom Hanks teilte dem deutschen Volk mit, dass sich die Last, die er bei "Wetten, dass..?" zu tragen hatte, nicht allein durch die Katzenmütze auf seinem Kopf ergab. Er empfand es generell als Kreuz, stundenlang bei Lanz auf der Couch zu hocken. Seither fragen sich Zuschauer zwischen Rügen und Freiburg: "Kann es Lanz wirklich?"

Klinikreife Kritiker?

Zwei Tage dauerte es, bis der Moderator Worte fand. Er entschied sich für die "Bunte" als Transportmittel für eine Reaktion auf den Spott des amerikanischen Schauspielers. Der Südtiroler nahm den Fehdehandschuh jedoch nicht auf, sondern ließ ihn liegen, in dem er - geschickt und professionell - Hanks lobte, seine Kritiker als klinikreif darstellte und sich selbst bescheinigte, mit dem Oscarpreisträger qualitativ auf einer Stufe zu stehen. Denn schließlich sei der Ton des Hollywoodstars bei seinen kritischen Äußerungen über "Wetten, dass..?" der gleiche gewesen wie in der Sendung, "ironisch und pointiert".

"Was er gesagt hat, ist eine Sache, was daraus gemacht wird, eine ganz andere", meinte Lanz in der "Bunten" über Hanks' Spott, um dann den deutschen Nörglern eins mitzugeben. "Wir sind mittlerweile bei allem so hysterisch, dass ich mich manchmal frage, ob das schon behandlungsbedürftig ist." Dass "wir" in dem Satz zeigt die Clevereness von Lanz. Er will damit sagen: Ich gehöre zu euch und zum System. Und schließlich sei es doch prima, dass Hanks drei Stunden dageblieben sei. Wurde doch früher geschimpft, dass echte Stars sofort nach ihrem Auftritt die Biege machten.

Diese paar Sätze in der "Bunten" werden die Gegner und Befürworter von Markus Lanz nicht zu Freunden machen, geschweige denn, sie versöhnen. Diejenigen, die den Mann aus Südtirol mögen, werden ihm auf die Schulter klopfen: "Recht hast du! Nicht du bist schlecht, deine Kritiker sind es!" Diejenigen, die Lanz für einen kühlen Perfektionisten halten, werden schimpfen: "So ist er eben! Ein arroganter Typ, der seinen Kritikern den Gang zum Doktor empfiehlt."

Frank Elstner, erklärter Anhänger von Lanz - "ich freue mich für Dich und auf Dich" -, schlug sich auf die Seite seines Schützlings. "Wenn ein Mann ein solches Schlachtschiff übernimmt, wird eben genau hingeguckt und das, was nicht gefallen hat, auch deutlich geäußert", sagte Elstner "Focus Online". Lanz sei intelligent genug, um zu wissen, dass das noch nicht die 100 Prozent seien, die man von ihm erwarten könne. "Das Geschrei ist aber ein wenig aufgebauscht." Und das gehört im Show-Geschäft zur Knochenarbeit.

Zum Thema
Kultur


Interaktive Datenbank: Alles, was Sie über das Dschungelcamp wissen müssen Interaktive Datenbank Alles, was Sie über das Dschungelcamp wissen müssen
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...