HOME
Es geht wieder los: Die RTL-Show "Das Supertalent" beruht auf der Casting-Show "Britain's Got Talent" von Simon Cowell

Neue Suche nach dem "Supertalent"

Nagelprobe für Gottschalk und RTL

Unfreiwillig bei "DSDS"

Urlauber verklagt RTL auf 16.000 Euro Schmerzensgeld

"Old school" gegen modernes Fernsehen

Gottschalk hält "Wetten, dass..?" für überholt

Neue Staffel "X Factor"

Sehnsucht nach Bohlen

Harald Schmidt

Mitleid für TV-Kollegen Günther Jauch

Verletzte Jurorin

Hunziker erleidet bei "Supertalent" Gehirnerschütterung

Neue Regeln beim "Supertalent"

Freakshow mit Wildcard und "Stern-Buzzer"

"Das Supertalent"

Dieter Bohlen ist der Chef und freut sich auf Gottschalk

"Das Supertalent"

Bohlen weist Gottschalk die alten Semester zu

Beamtenbeleidigung

Mark Medlock entschuldigt sich

Superstar Open Air

Kreischen für den Checker, warten auf Bohlen

Marco Schreyls Rauswurf

Die Moderiermaschine geht

Von Jens Maier

RTL baut Shows um

Marco Schreyls "Super"-Zeit ist vorbei

Fashion Week in Berlin

Sylvie van der Vaart gibt ihr Laufstegdebüt

Gottschalks Wechsel zu RTL

"Ich bin nun mal Clown"

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Paris, der Partyschreck

"Supertalent"-Jury

Gottschalk redet sich Wechsel zu RTL schön

Wechsel zu RTL-Show

Gottschalk sieht "Supertalent" als neues "Wetten, dass..?"

"Supertalent"-Jury

Hunziker will Gottschalk und Bohlen zähmen

Motsi Mabuse

Bohlen und Gottschalk sind gute Mischung

Neue "Supertalent"-Jury

Bohlen hat keine Angst vor Gottschalk

Bohlen und Gottschalk bei RTL

Zwischen Giganten-Knatsch und Titanen-Erfolg

Bohlen und Gottschalk bei RTL

Friede, Freude, Eierkuchen beim "Supertalent"

Dritte Jurorin bei "Das Supertalent"

Wetten, dass... Hunziker und Gottschalk zu RTL gehen?!

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo