Startseite
  Bauunternehmer Richard Lugner und seine Opernball-Begleitung Elisabetta Canalis
  Hatte Mühe den frischgewonnenen Titel zu verdauen: Maren Gilzer.
  Er selbst war wohl am meisten überrascht: Der zuvor nahezu unbekannte Joey Heindle gewann 2013 das Dschungelcamp
  Boris Becker machte jeden Quatsch mit: Das ehemalige Tennisidol trat sogar mit Fliegenklatschen am Kopf zum Tischfußball gegen Oliver Pocher an.
  "Zickenkrieg" in der afrikanischen Savanne: Zwischen den zwölf Teilnehmerinnen bei "Wild Girls" fliegen schon mal die Fetzen. Hier ziehen Sarah Knappik (l.) und Jordan Carver aber an einem Strang und bewältigen eine Herausforderung.
  Der österreichische Schauspieler Helmut Berger - hier noch im ungeglätteten Zustand - würde gerne eine eigene TV-Show moderieren
  Zu den Dschungelprüfungen sagte Berger in einem Interview: "Pf, ich hätte alles gegessen, wir essen doch auch Austern, ist scheißegal."
  Helmut Berger musste sich in Salzburg gegen drei Angreifer verteidigen
  Zepter, Krone und Jacqueline - RTLs neuer Dschungelkönig Joey Heindle und seine Prinzessin
  Die Mädchen - wie hier Fiona Erdmann - haben Helmut Berger die Zeit im Dschungel versüßt. Aus dem 68-Jährigen ist ein richtiger Australien-Fan geworden ...
  Bye, bye, Bombenleger: Arno Funke wurde aus dem Camp gewählt.
  Ein Rekord für die Geschichtsbücher: Georgina Fleur sieht ihrer siebten Dschungelprüfung entgegen.
  Allegra ist am sechsten Tag endlich aus ihrem Dschungelschlaf erwacht.
  Schauspielerin und Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin Katy Karrenbauer ist von der diesjährigen Dschungel-Staffel enttäuscht
  Patrick Nuo überraschte seine Camp-Kollegen mit einem unerwarteten Eingeständnis. Olivia Jones (r.) hört bei den Themen Sex und Pornos sehr gern zu.
  Die Mädchen - wie hier Fiona Erdmann - haben Helmut Berger die Zeit im Dschungel versüßt. Aus dem 68-Jährigen ist ein richtiger Australien-Fan geworden ...
  Die Mädchen - wie hier Fiona Erdmann - haben Helmut Berger die Zeit im Dschungel versüßt. Aus dem 68-Jährigen ist ein richtiger Australien-Fan geworden ...
  Am Vortag noch gefühlter Dschungelkönig, am Tag drauf schon ein Ex: Helmut Berger muss das Camp verlassen.
  Die Stars der neuen Staffel des Dschungelcamps konnten fast 8 Millionen Zuschauer anlocken
  Am Vortag noch gefühlter Dschungelkönig, am Tag drauf schon ein Ex: Helmut Berger muss das Camp verlassen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools