HOME
Jan Böhmermann

"Neo Magazin Royale"

Notgeiler Faust: Jan Böhmermann zerlegt deutsche Literaturklassiker

Für die letzte Sendung vor der Sommerpause hatte sich Jan Böhmermann etwas Besonderes einfallen lassen: Er verfilmte vier Klassiker der deutschen Literatur - und lieferte bisweilen eigenwillige Interpretationen.

Carsten Heidböhmer
Neo Magazin Royale

Ironische Zeilen

Dittrich und Böhmermann singen «Ode an den Journalismus»

Derbe Beleidigungen

Die größten Promi-Fehden

Jan Böhmermann und Til Schweiger

Fehde

"Vollspacko" und "Besoffen bei Facebook" - darum hassen sich Schweiger und Böhmermann

Campino stichelt in einem Interview gegen Helene Fischer

Pop und Politik

Helene Fischer erntet Kritik von Campino

Daniel Wüstenberg
Kraftklub

"Neo Magazin Royale"

Kraftklub überraschen mit Spontankonzert vor Böhmermanns Studio

Jan Böhmermann und Til Schweiger

Zufallsbegegnung

So einfach trickst Jan Böhmermann Til Schweiger im Flugzeug aus

Tim Bendzko

Singer-Songwriter

Tim Bendzko - der Gefühlsdienstleister

Julien Bam

Internet-Stars

Webvideopreis für Böhmermann, Bam und Kebekus

Jan Böhmermann

Medley beim DFB-Pokal

So sieht Jan Böhmermann den Pfeifkonzert-Auftritt von Helene Fischer

Annette Berger
US-Präsident Donald Trump, Montenegros Premierminister Duško Marković und Litauens Präsidentin Dalia Grybauskaitė (v.l.n.r.)

Nato-Gipfel

So arrogant drängelt Trump einen Regierungschef zur Seite

Der TV-Moderator Jan Böhmermann und der in der Türkei inhaftierte Journalist Deniz Yücel (kleines Foto)

Inhaftierter Journalist

"Die Gedanken sind frei": Wie Jan Böhmermann für Deniz Yücel sang

Fler bei Jan Böhmermann

"Neo Magazin Royale"

Fler und Jan Böhmermann begraben ihr Kriegsbeil

Carsten Heidböhmer
Hans Meiser

Dubiose Moderation

Hans Meiser moderiert Verschwörungsportal - nun feuert ihn Böhmermann

Jan Böhmermann als Xavier Naidoo

"Neo Magazin Royale"

"Hurensöhne Mannheims": Jan Böhmermann attackiert Xavier Naidoo

Carsten Heidböhmer
Mann liebt Motorrad

M.Streck: Last Call

Sie heißt Suzuki, und er liebt sie irgendwie

Michael Streck
Jan Böhmermann sitzt links auf einem Sessel, während Moderator Seth Meyers hinter seinem hölzernen Schreibtisch sitzt

"Late Night with Seth Meyers"

Endlich zensiert - US-Show erfüllt Jan Böhmermanns Kindheitstraum

Zehn Geheimnisse des Entertainers

Als Böhmermann nackt mit Merkel im Bett war

Jan Böhmermann

"Menschen Leben Tanzen Welt"

Jan Böhmermann entert die Top Ten - und spendet seine Einnahmen

Jan Böhmermann

"Menschen Leben Tanzen Welt"

Jan Böhmermanns Satire knackt die Top Ten

Der Sänger Campino während der 26. Verleihung des deutschen Musikpreises Echo in Berlin

Nach der Echo-Gala

Campino: So habe ich das mit Böhmermann gar nicht gemeint

Campino hat auf Jan Böhmermanns Kritik reagiert

Musikpreis

Jan Böhmermanns Kritik überstrahlt die Echos - Campino kontert

Jan Böhmermann

"Neo Magazin Royale"

Jan Böhmermann attackiert den Echo mit fünf Affen

Carsten Heidböhmer
Sasha (l.) und Xavier Naidoo moderieren die Echo-Verleihung 2017

Deutscher Musikpreis

Das ändert sich beim Echo 2017

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools