Startseite
  Die Kölner "Tatort"-Kommissare sind auf Erfolgskurs: Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär fuhren wieder beachtliche Einschaltquoten ein.
  Vater (Armin Rohde) und Sohn (Ludwig Trepte)
  Steht ihm gut, das Tanzen: Kommissar Schenk (Dietmar Bär) hat sich verliebt.
  Lydia (links, Juliane Köhler) büßt in diesem Fall ihre Souveränität ein. Der Psychologin fällt zur Krise mit Ballauf gegen Ende des Films nur eine Lösung ein: "Wollen wir essen gehen?"
  Die Aushilfsassistentin Gabi (Kathi Angerer, Foto) hat keinen guten Start bei den Kölner "Tatort"-Kommissaren
  Staatsanwalt von Prinz (Christian Tasche, M.) empfiehlt Ballauf (Klaus J. Behrendt, r.) und Schenk (Dietmar Bär, l.), verdeckt zu ermitteln. Das übernimmt die neue Assistentin Gabi (Kathie Angerer, 2.v.r.)
  Flirtversuche bei "Amor" höchstpersönlich: Freddy Schenk (Dietmar Bär) lässt bei der Inhaberin einer Dating-Agentur (Sabine Vitua) seinen Charme spielen.
  Freddy Schenk (Dietmar Bär, l.) greift ein. Leider bleibt der "Tatort" trotz prominenter Besetzung oft blutleer.
  Miriam Häslich (Lucie Heinze) ist die Neue an der Seite von Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, l.)
  Die Täter flüchten: Gerade selbst von der U-Bahn überrollt, schafft es Kommissar Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) nicht, diejenigen aufzuhalten, die ihn aufs Gleisbett gestoßen haben.
  Politik-Shootingstar nach Ehrlichkeitsoffensive: die dänische Politikerin Birgitte Nyborg Christensen (Sidse Babett Knudsen) inmitten von Journalisten und ihrer Tochter Laura (Freja Riemann, li.), ihrem Mann Phillip (Mikael Birkjær, li.) und ihrem Sohn Magnus (Emil Poulsen, vorne Mi.).
  Aushilfsassistent Tobias Reisser (l.) unterstützt Ballauf (r.) und Schenk (M.) im Fall Reinhardt
  Mörder Matthias (L) und seine beiden Kollegen Sebastian und Thomas
  Zurück aus Afghanistan: Sebastian Brandt (Roeland Wiesnekker, M), Thomas Klages (Godehard Giese) und Matthias Jahn (Wanja Mues) sind gerade in Köln gelandet
  Anna Loos spielt wieder im Kölner Tatort mit. Ihr Mann, Jan Josef Liefers, spielt im Münsteraner Tatort mit
  Drei Tote Mädchen in Köln. Und eines ist verschwunden. Freddy Schenk (Dietmar Bär, l) und sein Leipziger Kollege (Martin Wuttke) suchen nach Zusammenhängen zwischen den Verbrechen
  Die Hauptkommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla, l.), Andreas Keppler (Martin Wuttke), Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) reden über den Fall, der vielleicht ein gemeinsamer sein könnte
  Ermitteln erstmals in einer Doppelfolge gemeinsam: Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendet) aus Köln und Andreas Keppler (Martin Wuttke) und Eva Saalfeld (Simone Thomalla) aus Leipzig
  Wer wie Schenk (l.) und Ballauf im Glashaus steht, muss mit Action wohl zurückhaltend sein
  Edgar Selge verleiht dem "Tatort" die "Ganz großes Kino"-Momente
  Freddy Schenk (Dietmar Bär, l.) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) an der berüchtigten Kölner Wurstbraterei
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools