HOME
Karl-May-Spiele - Premiere "Old Surehand"

Kalauer und Werktreue

Karl May in Bad Segeberg und Elspe

Bad Segeberg/Elspe - Karl Mays Abenteuer haben Generationen Jugendlicher in den Bann gezogen. Winnetou ist auch der unbestrittene Held der Freiluftsaison im schleswig-holsteinischen Bad Segeberg und im sauerländischen Elspe.

Ben Teewag und Jessica Paszka planschen bei Promi Big Brother im Pool

"Promi Big Brother"

Der angeschossene Puma und das Petting-Girl

Heidi Klum, Elena

GNTM-Kandidatin Elena Carrière

"Heidi ist wie ein Kind im Körper einer Erwachsenen"

Germany's Next Topmodel

"Germany's Next Topmodel"

Diese Mädchen sorgen vorab für Furore

Julia Kepenek
Mathieu Carrière im Dschungelcamp

Die ekeligsten TV-Momente

Pinkeln und kotzen auf allen Kanälen

Er selbst war wohl am meisten überrascht: Der zuvor nahezu unbekannte Joey Heindle gewann 2013 das Dschungelcamp

Dschungelcamp 2015

Welches Aschenputtel werden wir diesmal lieben?

Carsten Heidböhmer
Larissa Marolt mausert sich von der blonden Zicke im Dschungelcamp langsam zur Heldin

Dschungelcamp 2014

Lästern und twittern - das Erfolgsgeheimnis

Trotz Micaela Schäfer

Dschungelcamp startet schwächer als im Vorjahr

Carsten Heidböhmer

"Maischberger" zum Thema Papst

Zwischen Kichern und Kondomverbot

Gottschalk talked bei "Maybrit Illner"

Lieber Fasching im Puff als im Altersheim

Neue Romane

Von Muttersöhnen und geschassten Managern

Nach dem Dschungelcamp 2011

Die auf der Popularitätswelle reiten

Dschungelcamp-Bilanz

Der Zuschauer, das mitfühlende Wesen

Carsten Heidböhmer

Dschungelcamp 2011

Ein letztes Wiedersehen in der Dschungelhölle

Dschungelcamp-Gewinner Peer Kusmagk

Der "König" rechnet mit der Busch-Bande ab

Carsten Heidböhmer

Dschungelcamp 2011

Mathieu Carrière im Büßergewand

Carsten Heidböhmer

Tag 14 im Dschungelcamp 2011

Und täglich mobbt das Dschungeltier

Der 14. Tag im Dschungelcamp 2011

Indira fliegt aus dem Dschungelcamp

"Dschungelcamp"-Softie Peer Kusmagk

Moralische Instanz inmitten von Fratzen

Der 13. Tag im Dschungelcamp 2011

Australian Psycho

Dschungelcamp 2011, 13. Tag

Küsse, Konflikte, Kündigung - Mathieu sagt Adieu

Sarah verlässt das Dschungelcamp

Die Herde verliert das schwarze Schaf

Carsten Heidböhmer

Sarah K. verlässt das Dschungelcamp

Zack, die Bohne - da gibt sie auf

Carsten Heidböhmer

Dschungelcamp 2011, 11. Tag

Psychokrieg mit Sarah K.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools