HOME
Um dubiose Geschäfte aufzudecken, brauchen Journalisten die Hilfe von Whistleblowern (Symbolbild)
Blog

Journalismus

Warum Whistleblower für Journalisten wichtig sind

Ein Mann bezichtigt sich selbst, eine Rufmordkampagne gegen den Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer inszeniert zu haben. Das ist kein Grund für Journalisten, die Zusammenarbeit mit Whistleblowern in Frage zu stellen.

Von Hans-Martin Tillack
Steuer-CD

Infos über Steuerfahnder

Ermittlungen gegen drei Spione des Schweizer Geheimdienstes

Ermittlungen gegen drei Spione des Schweizer Geheimdienstes

Zentrum des Interesses

Umfrage sieht keine Mehrheiten

Niedersachsen nimmt Kurs auf Neuwahl

Messerattacke in Hamburg

Attacke in Barmbek

Bericht: Hamburger Messerangreifer erwog Attentat mit Lkw

Hamburger Messerangreifer erwog Attentat mit Lkw oder Auto

Wahlarena - Angela Merkel

«Wahlarena»

Zuschauer mit Fragen an Merkel und Schulz gesucht

Anteil der Autonomen unter den G20-Inhaftierten gering

Tony Marshall bringt sich für Eurovision ins Gespräch

Das Logo der Automarke Mercedes-Benz der Daimler AG

Medien: Daimler kam VW mit Selbstanzeige im Kartell-Streit zuvor

Volkswagen

Politische Verfolgung

Medien: VW-Konzern unterstützte Militärdiktatur in Brasilien

Janin Ullmann

Home-Makeover-Show

Janin Ullmann: «Die Schauspielerei vermisse ich nicht»

DFB-Schatzmeister

Affäre um die WM 2006

Post vom Finanzamt: DFB droht Millionen-Nachzahlung

Das Volkswagen Symbol und die brasilianische Flagge in einem Werk in Sao Paulo

Medienbericht

Volkswagen als Verbündeter der Militärdiktatur?

Mossul Zivilisten

16-jährige Deutsche im Irak

IS-Kämpferin Linda W. "will nur noch nach Hause"

VW-Werk in São Bernardo do Campo nahe São Paulo

Bericht: VW während Militärdiktatur in Brasilien an Verfolgung von Gegnern beteiligt

Pulsnitz

Medienbericht

Im Irak festgenommene 16-Jährige bereut Anschluss an IS

Bericht: 16-Jährige Deutsache bereut Anschluss an IS

Während des G20-Gipfels in Hamburg kam es zu zahlreichen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten

Hamburg

35 Ermittlungsverfahren gegen G20-Polizisten eingeleitet

Das Kraftfahrt-Bundesamt wird Fahrzeuge von Daimler überprüfen

Daimler wehrt sich entschieden gegen Vorwurf der Abgasmanipulation

Im Mai wurden bei Daimler umfassende Razzien durchgeführt

Abgas-Skandal

Vorwürfe gegen Daimler wohl schwerwiegender als bisher bekannt

Andreas Beuth sorgt mit Interviewaussagen nach den Krawallen für Aufregung

Gewaltexzesse in der Schanze

Rote-Flora-Anwalt "sympathisiert" mit Krawallen - "aber bitte nicht im eigenen Viertel"

Stefanie Hertel

Plagiat

"Ich fand seine Worte so toll" - Stefanie Hertel klaut Facebook-Post

Mehl im Test

Mehl im Test

Macht es einen Unterschied, wie viel Geld man für Mehl ausgibt?

Von Denise Snieguole Wachter

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools