HOME
Die Siri-Remote hat nun einen weißen Ring. Im Hintergrund zu sehen der App Store des Apple TV 4K.
Test

Neue Streamingbox

Apple TV 4K im Test: Scharfe Versprechen

Mit dem Apple TV 4K rüstet Apple im Wohnzimmer auf: Die Streamingbox macht jetzt knackscharfe Fernsehbilder. In unserem Test zeigte es eine große Stärke und eine Baustelle. Wir verraten, für wen sich die 199 Euro teure Box lohnt - und wer sie sich sparen sollte.

Von Christoph Fröhlich
David Rott in der RTL-Serie "Bad Cop - kriminell gut"

Starke Online-Konkurrenz

RTL plant fünf neue Serien und zwei Sitcoms im Kampf gegen Netflix

David Rott

Doppelrolle

David Rott alias «Bad Cop»: Prügeleien mag ich gar nicht

Das Team von "The Handmaid's Tale"

Verleihung der US-Fernsehpreise Emmys dieses Jahr sehr politisch

Das Team von "The Handmaid's Tale"

Verleihung der US-Fernsehpreise Emmys dieses Jahr sehr politisch

Emmys starten mit Auszeichnung für John Lithgow

Szene aus der dritten Staffel von "Narcos"

Netflix-Drogenserie

Er suchte Schauplätze für "Narcos" - und wurde in Mexiko erschossen

Stephen Colbert

Fernsehpreis

Hollywood wartet auf die Emmys

"Gaga: Five Foot Two"

Netflix-Doku: Lady Gaga zeigt ihre geheime Seite

Krimifestival Tatort Eifel

Alles rund ums Verbrechen

Krimi-Gipfeltreffen: Promis und Experten bei «Tatort Eifel»

«Dark»

Mystery made in Germany

Deutsche Netflix-Serie «Dark» feiert Weltpremiere

Lady Gaga

Pop-Star

Lady Gaga kündigt eine Pause an

Lady Gaga kündigt eine Pause an

"BoJack Horseman"

"BoJack Horseman" auf Netflix

Wieso jeder die Serie über einen depressiven Pferdmann gucken sollte

Der Orbi-Router sieht unscheinbar aus, hat aber ein paar clevere Tricks auf Lager

Mesh-Router

Nie wieder Funklöcher: Die Wlan-Revolution ist da

Von Christoph Fröhlich
Protest gegen Aus von Dreamers

Mitarbeitern droht Abschiebung

Apple, Microsoft und Facebook wollen ihre "Dreamer" vor Donald Trump beschützen

Noah Baumbach

Indie-Filmemacher

Promi-Geburtstag vom 3. September 2017: Noah Baumbach

Glasfaseranschluss Telekom

Gigabit-Anschluss

Telekom bietet Superinternet für Privathaushalte an

Der Streaminganbieter Netflix mit seiner Internetpräsenz wird beliebter, Amazon ebenfalls

Generationsunterschiede

Netflix und Amazon sind besonders bei Jugendlichen beliebt

Smarter Life

90-Jahre-Technik trifft auf SmartTV

Cinemaxx-Chef Carsten Horn sprach mit dem stern über die Zukunft des Kinos, die Höhe von Eintrittspreisen - und die Konkurrenz durch Streamingdienste.
Interview

Konkurrenz durch Netflix

Cinemaxx-Chef: "In fünf Jahren sind unsere Kinos nicht mehr zeitgemäß"

Von Christoph Fröhlich
Ruth Whitefeather Feldman (Kathy Bates) raucht in der Netflix-Serie "Disjointed" zahlreiche Joints

Zum Start von "Disjointed“

Für ein noch intensiveres Serienerlebnis - Netflix verkauft Cannabis

Netflix-Chef Reed Hastings

TV-Revolution

Warum der Siegeszug von Netflix mit einer vergessenen VHS-Kassette begann

Fernsehen in den 1970er Jahren und Freenet-Chef Christoph Vilanek

Zukunft in 100 Sekunden

"Das Fernsehen wird uns noch lange erhalten bleiben - aber es wird sich rasant verändern"

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo