HOME
Das Franken-"Tatort"-Team um Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel (vorne)

Berlin, Frankfurt, Franken

Das sind die neuen "Tatort"-Ermittler

Mit dem Ermittler-Duo aus Berlin ging es los. Am Sonntag startet das Team aus Nürnberg um Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel, demnächst ist Frankfurt dran. Wir stellen die neuen "Tatort"-Ermittler vor.

Berlin, Frankfurt, Franken

Das sind die neuen "Tatort"-Ermittler

Die letzte Folge mit Joachim Król wird am kommenden Sonntag ausgestrahlt

Joachim Król

Mit dieser Folge verlässt Kommissar Steier den "Tatort"

Sie alle treten in derselben "Tatort"-Folge auf: Ulrich Tukur (Wiesbaden), Wolfram Koch und Margarita Broich (Frankfurt) sowie Martin Wuttke (Leipzig, v.l.)

"Tatort"-Vorschau für 2015

Drei neue Teams, der irre Tukur und Helene Fischer

Sie reden wenig miteinander, verstehen sich aber blind: Hauptkommissar Frank Steier (Joachim Król) und Hauptkommissarin Conny Mey (Nina Kunzendorf)

"Tatort"-Kritik

Sag zum Abschied eindrucksvoll servus

Swantje Dake
Sie reden wenig miteinander, verstehen sich aber blind: Hauptkommissar Frank Steier (Joachim Król) und Hauptkommissarin Conny Mey (Nina Kunzendorf)

TV-Tipp 25.5.: "Tatort"

Ein Abschied, der noch immer schmerzt

Die Ermittler Jo Obermaier (Michaela May, l.) und Jürgen Tauber (Edgar Selge) mit der Stripperin Flo (Nina Kunzendorf)

TV-Tipps des Tages für den 22.10.

Der Kommissar und die Stripperin

"Tatort"-Kritik

Blut, Humor und De­kolle­té

Abschiedswinken: Schauspieler Joachim Król macht Schluss als Frankfurter "Tatort"-Kommissar

ARD-Krimi

Joachim Król hört als "Tatort"-Kommissar auf

Beschwörend redet Roman Sasse (Barnaby Metschurat) auf seine Lebensgefährtin (Alma Leiberg) ein. Ihr gemeinsamer Sohn ist entführt worden.

"Tatort"-Kritik

Magerkost aus Köln

Volker Königkrämer
Margarita Broich ist mit Martin Wuttke verheiratet - der im Leipziger "Tatort" den Hauptkommissar Keppler verkörpert.

Frankfurter Ermittlerteam

Margarita Broich wird "Tatort"-Kommissarin

Alkoholkrank, einsam, frustriert: Kommissar Steier (Joachim Król) ist in keiner guten Verfassung, als er Zeuge eines Mordfalls wird.

"Tatort"-Kritik

Misslungenes Solo für Król

Volker Königkrämer
Verbrecher jagen im Schatten des Weihnachtsbaums: "Tatort"-Ermittler Conny Mey (Nina Kunzendorf) und Frank Steier (Joachim Król)

"Tatort"-Kritik

Das große Saufen

Nina Kunzendorf gab Kommissarin Conny Mey, die mit Frank Steier (Joachim Król) ermittelte

TV-Serie

Nina Kunzendorf verlässt Frankfurter "Tatort"

Fast zehn Millionen Zuschauer

Hessischer "Tatort" als Publikumsmagnet

47. Verleihung der Goldenen Kamera

"Supermario" und Miss Piggy geben sich die Ehre

"Goldene Kamera" 2012

Gänsehaut auf dem roten Teppich

TV-Kritik zum "Tatort"

Der Major in meinem Bett

Swantje Dake

Deutscher Fernsehpreis

Blacky, Boxen, Banker

Nominierungen "Deutscher Fernsehpreis"

Deutschlands beste Schauspieler

TV-Kritik "Tatort"

Der Stille und die Schrille

Carsten Heidböhmer
Joachim Król und Nina Kunzendorf im "Tatort"

"Tatort"-Ermittler Król und Kunzendorf

Zwei wie Arsch und Eimer

Carsten Heidböhmer

Nina Kunzendorf und Joachim Król

Ein neues Duo für den Frankfurter Tatort

TV-Film "Wiedersehen mit einem Fremden"

Heim in die Bundesrepublik

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools