HOME

Rede in Maryland

"Geh und setz dich hin!" - die skurrile Begrüßung der Trumps

Donald Trump fügt seiner Liste peinlicher Auftritte einen weiteren Eintrag hinzu. Vor einer Rede kündigt Ehefrau Melania den Präsidenten an. Als Trump zum Rednerpult schreitet, kommt es zu einer skurrilen Szene.

England: Hochzeitstanz geht richtig schief

Unvergesslicher Moment

Bräutigam übertreibt es - dann geht Hochzeitstanz richtig in die Hose

GNTM-Finale

Heidi Klums peinlicher Auftritt als Hupfdohle mit Piepsstimme

GNTM 2017: Die Gewinnerin der diesjährigen Staffel von "Germany's Next Topmodel" Céline

Maries Modelcheck

GNTM: Céline gewinnt den Marathon der Peinlichkeiten

Awkward Moments Day

Zwischen Fremdscham und Mitleid: Achtung, jetzt wird's peinlich!

Serbien: Fußballer verschießt direkt vor dem leeren Tor

Spektakulärer Fauxpas

Der peinlichste Fehlschuss des Jahres

Nackt im Treppenhaus – Peinliche Geschichten aus dem wahren Leben

Buchprojekt "Nackt im Treppenhaus"

Schicken Sie uns Ihre peinlichsten Geschichten!

H. Hell: Was ich über Sex gelernt habe

Das ist jetzt gerade NICHT passiert!

Joko und Klaas

Joko und Klaas gegen rechte Hetzer

"Ihr seid die Dummheit. Die Peinlichkeit"

Von Carsten Heidböhmer
Eine Person schämt sich, weil zwei andere grölen

Darum sind wir, wie wir sind

Warum schämen wir uns fremd?

Von Mirja Hammer

Peinlicher Stolperer

Diese arme Absolventin blamiert sich bei ihrer Abschlussfeier

George Clooney erträgt seine Rolle als Sexidol gereifter Frauen mit Würde, aber manchmal verschlägt es auch ihm die Sprache.

George Clooney auf der Berlinale

Erst Herzattacke, dann Gelüste aus Mexiko

stern-Stimmen

Meisterfälscher schlägt Kunst-Koryphäe

Auf der Couch mit Markus Lanz: der Schauspieler Axel Prahl, Schauspielerin Simone Thomalla, Comedian Michael Mittermeier, der ehemalige Nationaltorhüter Oliver Kahn und Skilegende Hermann Maier.

Wetten, dass ..?

Zwischen Peinlichkeiten und Pop-Helden

Englische Nationalmannschaft

Zwischen Peinlichkeit und Perspektive

Am Mittwoch steht das erste von drei TV-Duellen für Obama und Romney an

Kurz vor dem TV-Duell

Pointen, Peinlichkeiten und Pannen früherer US-Fernsehduelle

Olympia 2012: Die TV-Bilanz von ARD und ZDF

Schönes, teures Fernsehen

Berlin

Kapitaler Problembär

Von Werner Mathes

Abschied des Bundespräsidenten

Gabriel hält Wulff-Zapfenstreich für "große Peinlichkeit"

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Das Loddarleben nach dem Dschungel

Kolumne "Kopfwelten" zur Affäre Wulff

Wenn einem nichts peinlich ist

Filmstart "Resturlaub"

Nummernrevue der Peinlichkeiten

Prinz Andrew in der Kritik

"Sind Sie eine Peinlichkeit, Sir?"

Ruby auf dem Wiener Opernball

Empörung über Lugners "fesche Oide"

Von Jens Maier

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo