Startseite
  Der Moderator und sein Audi: In seiner letzten "Wetten, dass ..?"-Sendung präsentierte Thomas Gottschalk noch einmal medienwirksam ein Auto.
  Thomas Gottschalk soll persönlich in den Skandal verwickelt sein - der frühere "Wetten, dass..?"-Moderator wehrt sich gegen den Vorwurf
  Christoph Gottschalk (l.) soll mit seiner Firme Dolce Media für die Platzierung von Schleichwerbung in der Show seines Bruders Thomas gesorgt haben
  Thomas (l.) und sein Bruder Christoph Gottschalk sind sich keiner Schuld bewusst
  Thomas Gottschalk bei einer "Wetten, dass ..?"-Sendung 2011 in Nürnberg. Die Firma seines Bruders Christoph soll erfolgreich Unternehmen angeboten haben, gegen Geld verbotene Reklame in Deutschlands populärster TV-Show unterzubringen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools