HOME

Wasserverkostung

Glasflaschen gegen Plastik: Sprudelt bei Ihnen das beste Mineralwasser?

Ob Kiste oder Träger: In diesen heißen Tagen schleppen wir literweise Mineralwasser nach Hause. Aber ist es auch das richtige? Die Discounter verkaufen Wasser in PET-Flaschen schon für 13 Cent pro Liter, Markenwässer sind teurer. stern TV hat sich umgehört, welche Wässer die beliebtesten und die besten sind.

Beitrag vom 28.06.2017

Der Deutschen liebstes Getränk: Welches Mineralwasser ist das beste?

Beitrag vom 03.06.2015

Der stern TV-Leitungswasser-Test

Fehlende Studien

Wie könnte Methadon künftig in der Krebstherapie eingesetzt werden?

Trailer

Das sehen Sie heute in der Sendung

Einige Testergebnisse im Detail

So haben die Medium-Mineralwässer bei der Stiftung Warentest abgeschnitten

Ortung per Snap Map

Neue Funktion von "Snapchat" gibt Grund zur Sorge

Kimberly ist acht Jahre alt, ihre Mutter leidet unter einer Angststörung.

Alleine gelassen und überfordert

Wie Kinder unter psychischen Erkrankungen in der Familie leiden

In der Kirche St. Jakob in Herxheim (Rheinland-Pfalz) hängt im Glockenturm eine Bronzeglocke mit Hakenkreuz und dem Spruch "Alles fuer's Vaterland - Adolf Hitler".

Herxheim in der Pfalz

Wo die Hitler-Glocke noch schlägt

Studiogespräch vom 21.06.2017 zum Thema "Methadon in der Krebstherapie"

Christoph Vogelsang spielt vor allem Online-Poker am heimischen Computer.

Beitrag vom 21.06.2017

Gläubiger Poker-Champion: Wie Christoph Vogelsang mit Gottes Beistand Millionär wurde

In der Kirche St. Jakob in Herxheim (Rheinland-Pfalz) hängt im Glockenturm eine Bronzeglocke mit Hakenkreuz und dem Spruch "Alles fuer's Vaterland - Adolf Hitler".

Beitrag vom 21.06.2017

Herxheim in der Pfalz: Wo die Hitler-Glocke noch schlägt

Beitrag vom 21.06.2017

Deutschland schwitzt: stern TV auf der Suche nach dem heißesten Ort

Glaubensfragen

Frauenrechte, Terror, Homosexualität: Wie denken Deutschlands Muslime darüber?

Beitrag vom 21.06.2017

So stehen Muslime in Deutschland zu einem liberalen Islam

Sabine Kloske ist an einem unheilbaren Hirntumor erkrankt. 

Beitrag vom 21.06.2017

Warum Methadon als Mittel bei Krebs von sich Reden macht

Die Umfrageergebnisse im Vergleich

Deutschland schwitzt

Was machen Sie denn so, um sich abzukühlen?

Christoph Vogelsang spielt vor allem Online-Poker am heimischen Computer.

Gläubiger Poker-Champion

Wie Christoph Vogelsang mit Gottes Beistand Millionär wurde

Was meinen Sie?

Esmeralda Sobrino-Sanchez erfährt in Trance, wie es sich anfühlt, schlank zu sein.

100 Tage nach der Hypnotherapie

Übergewicht und Rauchen: Zwei Frauen wollen durch Hypnose ihr Leben verändern

Ein fleischloser Burger in den Händen eines Rockers: Merkt er den Unterschied?

Fleischlos glücklich?

Rocker vs. vegane Burger: Wie "eingefleischte" Männer auf unechte Buletten reagieren

Jenny M. aus Berlin: Sie wollte mit dem Tattoo eine Brandnarbe aus der Kindheit überdecken.

Cover-up und Lasern

So lassen sich missglückte Tattoos noch retten

Mia Julia am Ballermann

Rechtsradikale im Bierkönig

Wie sich Sängerin Mia Julia gegen Nazi-Pöbler auf ihrem Konzert wehrte

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools