Startseite

Stern Logo Der TV-Tipp des Tages

Der Teufel meiner Jugendjahre

stern.de führt Sie mit dem TV-Tipp des Tages durch den Fernseh-Dschungel. Heute: das Dokudrama "The Real American - Joe McCarthy."

  War ein leidenschaftlicher Kommunistenfresser: US-Senator Joseph McCarthy

War ein leidenschaftlicher Kommunistenfresser: US-Senator Joseph McCarthy

"The Real American – Joe McCarthy"
20.15 Uhr, Arte

Auch wenn der US-Senator und Kommunistenjäger Joe McCarthy lange vor meiner Geburt gestorben ist, hat mich seine Person immer begleitet. In der Schule lasen wir Arthur Millers "Hexenjagd", das die Jahre der Verfolgung, Denunziation und schwarzen Listen während der McCarthy-Ära aufarbeitet. In George Clooneys Regiearbeit "Good Night, And Good Luck", einem meiner Lieblingsfilme, stürzt der Fernsehjournalist Edward R. Murrow schließlich den Senator. Dieser Joe McCarthy war für mich ein noch größerer Dämon als Franz Josef Strauß in den 70er und 80er Jahren. Jetzt habe ich endlich die Gelegenheit, mich mit dem Unhold gründlich zu befassen. Der deutsche Journalis Lutz Hachmeister hat für Arte eine 90-minütige Dokumentation produziert, in der er historisches Bildmaterial mit nachgestellten Spielszenen kombiniert. Klingt nach einer unterhaltsamen Art, eine Bildungslücke zu schließen.
Ein persönlicher TV-Tipp von Carsten Heidböhmer, Redakteur bei stern.de


Und das ist am Dienstag noch sehenswert:


"Der Mackintosh-Mann"
23.25 Uhr, WDR

AGENTENTHRILLER US-Spion Rearden (Paul Newman) soll als angeblicher Räuber im Knast eine sow je tische Schleuserbande unterwandern. Bald dämmert ihm, dass er bloß benutzt wird... Trotz des etwas wirren Skripts gelang Altmeister John Huston ein packender Thriller. (bis 1.00)

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools