Startseite

Stern Logo Der TV-Tipp des Tages

Charmante Escort-Nacht

stern.de führt Sie mit dem TV-Tipp des Tages durch den Fernseh-Dschungel. Heute: die Serie "Secret Diary of a Call Girl" über eine Londoner Edelprostituierte.

  Hannah (Billie Piper) verdient ihren Lebensunterhalt als Edelprostituierte in London

Hannah (Billie Piper) verdient ihren Lebensunterhalt als Edelprostituierte in London

"Secret Diary of a Call Girl"
22.15 Uhr, Sixx

SERIE "Secret Diary of a Call Girl" nimmt den Zuschauer mit in das Leben der Londoner Edelprostituierten Belle. Besonders pikant: Die Serie basiert auf einem gleichnamigen Blog, auf dem eine echte Kurtisane ihr Leben beschrieb. Die harte Realität eines Sozialdramas muss man trotzdem nicht befürchten. Belles Kunden sind erstklassig. Echten Sex gibt es nicht zu sehen, dafür turnt Billie Piper als Belle ausgiebig in Strapsen und Korsagen herum.

Es geht, wie kann es anders sein, um Geheimnisse und Herzensnöte. Der Zuschauer weiß sofort: Die reizende Belle ist für ihren wunderbaren Freund Ben bestimmt. Es dauert eine Staffel, bis auch die beiden das verstehen. Für Amouren und Verwechslungen ist damit gesorgt, zumal Ben zunächst nichts von Belles wahrer Profession ahnt. Als Escort-Girl in Nöten gibt Billie Piper eine grandiose Vorstellung und wirkt weitaus weniger süßlich als Julia Roberts in "Pretty Woman". Dazu kommt der Tagebuchcharme der Inszenierung, denn Belle wendet sich mit ihren Problemen stets direkt an Kamera und Zuschauer - Augenaufschlag und großen Kussmund inklusive.
Ein persönlicher TV-Tipp von Gernot Kramper, Redakteur bei stern.de


Und das ist am Freitag noch sehenswert:


"Schlachtfeld Politik"
20.15 Uhr, 3Sat
DOKU Das Machtgeschacher findet meist im Verborgenen statt. Autor Stephan Lamby enthüllt, welche Schläge Politprofis wie Kurt Beck (SPD) oder Erwin Huber (CSU) wegstecken mussten. Wolfgang Kubicki schildert, wie die Liberalen Guido Westerwelle als Parteichef loswerden wollten. (bis 21.00 Uhr)

"Sommer in Orange"
20.15 Uhr, Eins Festival

KOMÖDIE Vom Guru erleuchtet, zieht eine Gruppe von Berliner Sanyasins nach Oberbayern. Die Katholiken vor Ort wissen bald nicht mehr, woran sie glauben sollen. Zum Glück haben die Fremdlinge Kinder mitgebracht... Warmherziger Spaß über die Selbstfindungsmanie der 80er. (bis 22.00)

"Schläfer"
20.15 Uhr, ZDF Kultur

DRAMA Johannes (Bastian Trost) wird vom Verfassungsschutz als Spitzel angeworben und auf seinen terrorverdächtigen algerischen Freund angesetzt. Als sich beide in dieselbe Frau verlieben, eskaliert die Situation. - Intelligentes Stück über Freundschaft, Liebe und Verrat. (bis 21.55)

"The Game"
20.15 Uhr, ZDFneo

THRILLER Conrad (Sean Penn) schenkt seinem reichen Bruder Nicholas (Michael Douglas) zum Geburts tag ein Spiel. Mit Spaß hat es wenig zu tun. David Fincher lud 1997 zu dieser Geisterbahnfahrt mit exzellenten Akteuren. Eine perfekte Spielanleitung zum Nervenblanklegen. (bis 22.10)

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools