Startseite

"Get Lucky" mit Kissinger

Die Absage von Daft Punk in seiner Show tanzt Stephen Colbert gekonnt weg und spuckt damit seinem Arbeitgeber vermeintlich lächelnd in die Suppe - mithilfe einer irrwitzigen Reihe hochkarätiger Gäste.

Von Oliver Noffke

  • Oliver Noffke

Hierzulande ist die gute alte Late-Night-Show schon fast ausgestorben. Harald Schmidt sendet auf Sky im mittleren vierstelligen Zuschauerbereich. Benjamin Stuckrad-Barres bissige Sendung findet, wenn überhaupt, nur noch online statt. Und Kurt Krömer wird schon vor der Ausstrahlung der ersten Sendung von seinem Gast verklagt. In den USA, dem Heimatland der beherzten Late-Night-Späße, gab es vermeintlich ein ganz anderes Problem.

Dem mehrfach ausgezeichneten Komiker, Moderator und Autor Stephen Colbert sagte angeblich völlig unvermittelt Daft Punk für seine Show ab. Sie könnten "Get Lucky" in seiner Sendung leider nicht spielen. Für den Rückzug des französischen Elektropop-Duos soll der Sender MTV verantwortlich sein, der Daft Punk als Überraschungsgast für seine Video Music Awards Ende August gebucht habe - exklusiv. Bitter für Colbert, der seit Tagen Werbung für den Auftritt gemacht hatte und die Absage nur einen Tag zuvor erhalten haben soll.

Etwas konsterniert wirkend und in der Schuld eines Autoherstellers, der die Show gesponsert und damit den geplanten Auftritt überhaupt erst möglich gemacht hatte, trat Colbert die Sendung an - mit Musik "featuring the artist formerly booked as Daft Punk" (für die ursprünglich gebuchte Band Daft Punk). Und zog unvermittelt diverse Asse aus dem Ärmel.

Kutcher, Damon, Kissinger

Genau wie MTV gehört Colberts Heimatsender Comedy Central zum Medienkonzern Viacom und mit diesen Beziehungen ließ sich eine irrwitzige Ansammlung von Prominenten organisieren: Zunächst kam Ashton Kutcher auf die Bühne. Der ehemalige MTV-Moderator ("Punk'd") bestätigte quasi offiziell, dass es keinen Live-Auftritt geben werde. Trotzig lässt Colbert dennoch "Get Lucky" vom Band spielen und erhebt sich langsam mit rhythmischen Bewegungen aus seinem Sessel. Nachdem er hinter seinem Schreibtisch hervorgekommen ist, beginnt die Sause: Durch den Backstage-Bereich tanzt er mit Hugh Laurie ("Dr. House"), wackelt mit Jeff Bridges synchron mit den Hintern, wechselt das Studio und lässt sein Tanztalent in "America's Got Talent" von Heidi Klum bewerten, um anschließend aus dem Aktenschrank eines sichtlich amüsierten Henry Kissinger zu springen.

Neben langbeinigen Tänzerinnen hat auch Matt Damon einen Auftritt. Ohne weitere Ankündigung zappelt dieser in einer Telefonzelle unter buntem Zettelregen. Seit seinem herrlich schrullig inszenierten Streit mit Jimmy Kimmel scheint Damon Gefallen an solchen Überraschungsauftritten gefunden zu haben.

Die Bilanz dieser vermeintlichen Gegenoffensive: Das Publikum johlt, der Sponsor ist sicherlich auch ohne Daft Punk glücklich und Colbert tanzt. Angesichts der abgefahrenen Menge an Protagonisten und Spielorten scheint es allerdings nahezu unmöglich, dass Colbert tatsächlich erst einen Tag zuvor von der Absage der Band erfahren hat. Falls doch, gebührt ihm umso größerer Applaus für seinen Einsatz sowie Henry Kissinger für seine Spontaneität. Lediglich MTV ist um eine Überraschung ärmer.

Oliver Noffke

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools