Erfurt wird "Tatort"-Stadt

23. Juli 2012, 18:23 Uhr

Nun wird auch im Thüringer Land ermittelt. Als neue "Tatort"-Stadt ist Erfurt auserkoren worden. Die erste Folge soll Ende 2013 ausgestrahlt werden.

Medien, Fernsehen, Erfurt, Tatort, MDR, Alina Levshin, Friedrich Mücke, Henry Funck, Benjamin Kramme

Der neue "Tatort" wird in Erfurt gedreht©

Der neue "Tatort" des MDR kommt aus Erfurt. Drehstart der ersten Folge ist im kommenden Frühjahr. Die Ausstrahlung ist für Ende 2013 vorgesehen, wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) am Montag mitteilte. Alina Levshin spielt eine Juristin, die auf eigenen Wunsch ein Polizeipraktikum absolviert. An ihrer Seite ermitteln Friedrich Mücke als Kriminalhauptkommissar Henry Funck und Benjamin Kramme als Kriminaloberkommissar Maik Schaffert. Sie bilden eines von inzwischen 20 "Tatort"-Teams.

Produzent ist die in Köln und München ansässige FFP New Media. Die Firma hatte sich in einer Internet-Ausschreibung durchgesetzt. Der MDR hatte die Ausschreibung im Frühjahr gestartet. Insgesamt wurden 100 Ideen eingereicht.

Im kommenden Jahr steuert der MDR für den Sonntagabend-Krimi im Ersten zwei "Tatorte" aus Sachsen (Leipzig), einen "Tatort" aus Thüringen (Erfurt) sowie zwei "Polizeirufe" aus Sachsen-Anhalt (Magdeburg) bei. Der ARD-"Tatort" ist die erfolgreichste und langlebigste Krimireihe im deutschen Fernsehen.

Lesen Sie auch
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity