Startseite

Vom Träumen und Töten

Mit dem Publikumserfolg "Unsere Mütter, unsere Väter" über junge Menschen im Zweiten Weltkrieg wagt das ZDF ein anderes Geschichtsfernsehen. Wahrhaftig und mitfühlend, aber es spricht niemanden frei.

Von Stefan Schmitz

  Schauspieler Tom Schilling als Soldat Friedhelm Winter in der Schlacht um Kursk.

Schauspieler Tom Schilling als Soldat Friedhelm Winter in der Schlacht um Kursk.

  • Stefan Schmitz

Es werden keine Großschauspielerinnen aufgeboten, die sich in Heino-Ferch-Typen verknallen; es gibt keine Schnulze inmitten von Gefahr und Rauch. Sondern echtes Leben. Fünf junge Leute ziehen in den Zweiten Weltkrieg, leiden und töten. Sie werden verfolgt. Sie lassen sich mit dem System ein, aus jugendlichem Überschwang und aus kalkulierter Geltungssucht. Es sind ganz normale Menschen. Fünf Freunde. Unfassbar jung sind sie, als im Jahr 1941 mit dem Angriff auf die Sowjetunion der Krieg eskaliert. Um Abschied zu feiern, treffen sie sich in einer Kneipe. Dann trennen sich ihre Wege. Als die Überlebenden vier Jahre später wieder zusammenkommen, ist keiner von ihnen mehr jung. Getanzt und gelacht, wie in der Sommernacht 1941, wird nicht mehr.

Der Film von Drehbuchautor Stefan Kolditz und Regisseur Philipp Kadelbach zeigt Wahnsinn und Gewalt. Spannend ist er obendrein. Zurück bleibt das Gefühl, dass es in einem echten Krieg mit echten Menschen schwerer ist, gut und böse zu unterscheiden als bei Karl May. Und die eigentlich banale Erkenntnis, dass viele der Handelnden in diesem Krieg jung und unfertig waren. Wie alle jungen Menschen haben sie geschwärmt und geschwankt. Sie wollten es der Welt zeigen, aber waren sich der Richtung nicht so sicher. 1941 war das sehr gefährlich und konnte in Tod, Verhängnis und unfassbare Schuld führen.

Der Horror des Krieges ist allgegenwärtig

Friedhelm etwa, einer der fünf Freunde, zieht bepackt mit seinen Büchern an die Front. Er will erst nicht kämpfen. Wenig später ist er es, der anregt, eine Gruppe Zivilisten durch einen verminten Sumpf zu jagen, um so den Marschweg für die eigenen Leute freizubekommen. Bald darauf fliegen Männer, Frauen und Kinder in die Luft.

Vor dieser Szene zeigt Kameramann David Sláma in Großaufnahme das Gesicht von Tom Schilling, der grandios den Friedhelm spielt. Die Augen sind weit, der Horror allgegenwärtig. Als er die Zivilisten in den Tod treibt, stirbt auch in ihm etwas. Sláma, der auf die 70 zugeht, kommt aus Tschechien, ein Antifaschist wie sein Vater, der von den Nazis verfolgt wurde. Als der Film fertig war, schrieb er eine E-Mail an die Kollegen: Er habe mitgelitten mit den jungen Protagonisten - und das, obwohl deren Schuld in keiner Weise relativiert worden sei. Darum ging es den Machern.

Alles ist nah an der Lebenswirklichkeit der Kriegsjahre erzählt. Gewollt wirkt die Dramaturgie nur, wenn die Protagonisten sich wider alle Wahrscheinlichkeit irgendwo in Russland treffen. Egal. Im Betrachter kommen andere Fragen hoch: Kann das sein? War das die normale Erfahrung eines Soldaten im Osten? Einer Krankenschwester im Lazarett? Eines Juden im polnischen Untergund?

  Katharina Schüttler spielt Greta, eine Sängerin, die sich um der Karriere willen mit einem Gestapo-Mann einlässt.

Katharina Schüttler spielt Greta, eine Sängerin, die sich um der Karriere willen mit einem Gestapo-Mann einlässt.

Es war ein Projekt, knapp 14 Millionen Euro teuer, das mehr als einmal vor dem Aus stand. Und das am Ende davon profitierte, dass es bis zur Fertigstellung endlos lange gedauert hat. Vor fünf Jahren hätte ein solcher Film die Instanzen des ZDF niemals durchlaufen - manche wundern sich, dass es jetzt geklappt hat.

Wer den Produzenten Nico Hofmann dieser Tage trifft, sieht ihn hochnervös. Er hat über Jahre mit seiner Firma Teamworx das Bedürfnis nach historischen Fernsehfilmen bedient. Er hat alte Haudegen wie den Feldmarschall Erwin Rommel zum Leben erweckt, Maria Furtwängler auf eine dramatische Flucht aus Ostpreußen geschickt, Dresden untergehen lassen. Jetzt sagt Hofmann: "Wenn der Film sich nicht bei den Zuschauern durchsetzt, sind solche Produktionen in dieser radikalen Qualität erst mal nicht mehr möglich." Wenn es aber klappe, sei bewiesen, dass auch bei uns so hart erzählt werden kann, wie es die gefeierten Serien aus dem Ausland tun. Der Erfolg des ersten Teils macht Hoffnung: 7,22 Millionen schalteten ein.

Die nächsten Teile von "Unsere Mütter, unsere Väter" laufen 18. und 20. März jeweils um 20.15 Uhr im ZDF. Wenn Sie den ersten Teil verpasst haben, können Sie sich den Film in der ZDF-Mediathek ansehen.

P.S.: Alle aktuellen Infos und Livekommentare zu Ihren Lieblingsserien und TV-Sendungen finden Sie ab jetzt bei "stern Sofa", unserem neuen Kanal auf Twitter.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools