Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Kekilli macht die "Game of Thrones"-Dusche komplett

Sibel Kekilli nimmt gleich zwei Eimer und in ihren letzten Zügen erreicht die "Ice Bucket Challenge" sogar das "Wort zum Sonntag". Lesen Sie hier, wer sich getraut hat.

  "Game of Thrones"-Star Sibel Kekilli nahm die Dusche in Pool-Nähe ein.

"Game of Thrones"-Star Sibel Kekilli nahm die Dusche in Pool-Nähe ein.

Jetzt hat sich auch Sibel Kekilli getraut: Die Schauspielerin bekam gleich zwei Kübel Eiswasser über den Kopf gegossen - aber immerhin bei strahlendem Sonnenschein und vor einem Pool stehend. Ihre "Game of Thrones"-Kollegen waren auch schon fleißig dabei: Hier gibt's alle Eiswasser-Videos mit den Stars der Fantasy-Serie zu sehen.

+++ Das Eiswasser ist beim "Wort zum Sonntag" angekommen +++

Die Eisdusche für den guten Zweck macht auch vor dem "Wort zum Sonntag" nicht Halt. Am Samstagabend (22.30 Uhr) will sich der Essener Pfarrer Gereon Alter in der ARD-Traditionssendung einen Kübel mit Eiswasser über den Kopf schütten. "Ich finde die Idee klasse, auf eine originelle und spaßige Weise auf eine Krankheit aufmerksam zu machen, die sehr ernst ist und bisher kaum Beachtung findet", sagte der 47-Jährige der Nachrichtenagentur dpa. Die "Ice Bucket Challenge" soll auf die seltene Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) aufmerksam machen.

In seiner Ansprache will der Priester des Bistums Essen aber auch kritische Töne anschlagen. "Immer mehr Promis machen das, um sich selbst in Szene zu setzen", sagte Alter. Auch passe es eigentlich nicht zusammen, etwas zu geben und gleichzeitig über die Nominierung subtilen Druck auszuüben. Er selbst sei nicht nominiert worden, nehme sich aber die Freiheit, es trotzdem zu machen. Er werde auch niemanden nominieren. Spenden will er auch, allerdings nicht für die Erforschung von ALS, sondern einer anderen seltenen Krankheit.

+++Heidi Klum kreischt und zittert unter der Eisdusche+++

Das wurde aber auch mal Zeit: Vor knapp einer Woche kippte sich Sängerin Lena Meyer-Landrut einen Eimer Eiswasser über den Kopf und nominierte unter anderem Heidi Klum. Nun hat das deutsche Model die Herausforderung angenommen: In New York trat die 41-Jährige die "Ice Bucket Challenge" an und ließ sich unter lauten Geschrei gleich zwei riesige Eimer Eiswasser über den Kopf gießen. Geld spendete Klum ebenfalls und nominierte Tim Gunn und Nina Garcia, Jurymitglieder ihrer Show "Project Runway", und ihre Freundin Desiree Gruber. Schade, so mancher hätte sich sicher auch gefreut, wenn Klums Lebensgefährte Vito Schnabel der nächste unter der Eisdusche gewesen wäre.

+++ Erst kommt das Eis, dann der Rest +++

Auch die "Simpsons" hat die "Ice Bucket Challenge" erreicht. Ein Video zeigt, wie sich das Oberhaupt der gelben Zeichentrickfamilie, Homer, einen Mini-Becher Wasser über den Kopf schüttet. "Ist das kalt, brrrrrrrrrr", sagt der wehleidige Homer, bevor ihm plötzlich Pinguine, ein Eisbär, Weihnachtsmänner und mehrere Tiere auf den Kopf fallen. Bart Simpson hatte diese aus einem Hubschrauber heraus auf seinen Vater abwerfen lassen. Zuvor nominierte Homer unter anderem Immobilienmogul Donald Trump für die Internetaktion.

+++ Superman erträgt sechs Eiseimer +++

Wenn einer die "Ice Bucket CHallenge" schaffen kann, dann ja wohl Superman: Im Kostüm und mit Co-Darstellerin Amy Adams an seiner Seite nahm Schauspieler Henry Cavill die Herausforderung an. Am Rande von Dreharbeiten bekamen die beiden Hollywood-Stars den Eiseimer über den Kopf. Während Adams nach der ersten Dusche kreischend davonläuft, bleibt Cavill beinah regungslos sitzen - und bekommt fünf weitere Eiswasser über den Kopf, wobei die Eimer von Mal zu Mal größer werden.

+++ Courteney Cox wird reingelegt +++

Sie wurde von Jennifer Aniston nominiert und hat die "Ice Bucket Challenge" angetreten: Schauspielerin Courteney Cox ließ sich an einem Pool sitzend auf die Aktion ein. Gemeines Detail: Sänger Ed Sheeran kippte der 50-Jährigen einen kleinen Eimer Eiswasser über den Kopf. Cox dachte schon, sie hätte es geschafft, als ihr Verlobter Johnny McDaid und ein Freund eine zweite Wanne mit eiskaltem Wasser über sie schütteten. Nur zu recht wurde McDaid von Cox nominiert, als nächster die "Ice Bucket Challenge" zu machen.

+++ Nico Rosberg trifft die Eisdusche von hinten +++

Entspannt sitzt Nico Rosberg an einem Steg an der Hamburger Alster, bedankt sich für die Nominierung von Schmuckdesigner Thomas Sabo und fordert zum Spenden auf - bis, ja, bis ihn der Eiseimer von hinten trifft. Eine riesige Ladung Eiswürfel und eiskaltes Wasser ergießt sich über den Formel-1-Fahrer. "Jesus, ist das kalt", sagt Rosberg nach überstandener "Ice Bucket Challenge" und bewahrt sich dennoch sein Lachen. Als nächste Kandidaten nominiert er seinen Vater Keke Rosberg und Fußballer Philipp Lahm.

Schauspielerin Olivia Wilde hat offenbar großen Gefallen an ihrer neuen Rolle als Mutter gefunden. Vor wenigen Wochen ließ sich die 30-Jährige für ein Modemagazin beim Stillen ihres Sohnes Otis fotografieren. Nun stellte sie sich auch der "Ice Bucket Challenge" auf eine recht eigenwillige Art. "Sorry, ich hatte gerade kein Wasser, deshalb habe ich Muttermilch genommen. Das hat mich die ganze Nacht gekostet", sagt Wilde in einem Video, das sie auf ihrer Instagramseite veröffentlichte. In dem rund 40 Sekunden langen Clip ist die Schauspielerin auf einer Terasse zu sehen. Dort kippt sie sich eine riesige Schüssel mit vermeintlicher Muttermilch über den Kopf. Unverdünnt kann der Inhalt des Eimers aber nicht gewesen sein, denn für die mindestens fünf Liter Flüssigkeit hätte der kleine Otis wochenlang auf Nahrung verzichten müssen. Nominiert hat Wilde übrigens die Frauenrechtlerin Gloria Steinem, Sänger Prince und New Jerseys Senator Cory Booker.

+++ Leonardo DiCaprio zittert in Kanada +++

Wenn es um Spenden für die gute Sache geht, ist Leonardo DiCaprio meist nicht weit. Der Schauspieler stellte sich jetzt in Kanada der "Ice Bucket Challenge". Dort arbeitet der 39-Jährige an einer neuen Dokumenation zum Thema Klimawandel. Wie US-Medien berichten soll DiCaprio 100.000 Dollar für den Kampf gegen ALS gespendet haben. Ex-Fußballprofi David Beckham hatte den Schauspieler nominiert. DiCaprio wiederum fordert den kanadischen Premierminister Stephen Harper zur "Ice Bucket Challenge" heraus.

+++ Auch den Emmy-Moderator hat's erwischt +++

Ob es für ihn eine angenehme Abkühlung nach getaner Arbeit war? US-Moderator Seth Meyers führte durch die 66. Emmy-Verleihung und spazierte direkt von der Bühne zur "Ice Bucket Challenge". Die letzten Worte waren gerade verklungen, der Abspann noch nicht ganz gelaufen, das Jackett schnell ausgezogen - da war Seth Meyers schon klatschnass. Die Preisverleihung in Los Angeles endete mit der Eisdusche des Moderators, der von Schauspielerin Jessica Biel nominiert worden war. Meyers wiederum holte zum ganz großen Schlag aus und fordert den russischen Präsidenten Wladimir Putin zur "Ice Bucket Challenge" auf.

+++ Simone Thomalla im Wet-T-Shirt-Contest +++

Simone Thomalla hat für ihre "Ice Bucket Challenge" ein denkbar schlechtes Outfit gewählt. Die Schauspielerin trug eine weiße Bluse und keinen BH, als sie sich einen riesigen Eimer Eiswasser über den Kopf kippte. Am Ende waren ihre Klamotten nicht nur klatschnass, sondern auch ziemlich durchsichtig. Für die "Playboy"-erfahrene Schauspielerin offenbar kein Problem. Als nächste Kandidaten nominierte Thomalla unter anderem ihren Hausarzt und Sängerin Dagmar Frederic.

+++ Erst Konzert, dann Eiswasser +++

Sänger John Mayer verbindet die "Ice Bucket Challenge" mit einem kleinen Konzert. Bevor er sich ganz cool den Eimer Eiswasser über den Kopf kippt, legt er ein Gitarrensolo hin. Nominiert wurde Mayer von Musiker Jason Becker, der selbst an der Nervenkrankheit ALS erkrankt ist und deshalb nicht mehr als Gitarrist arbeiten kann. Mayer widmet sein Gitarrenstück dem 45-jährigen Becker. Als nächste Kandidaten für die "Ice Bucket Challenge" nominiert Mayer die Musiker Eddie Van Halen und David Lee Roth.

+++ Barbara Meier will dem Spaß ein Ende setzen +++

Das deutsche Model Barbara Meier sitzt die "Ice Bucket Challenge" einfach aus. Die 28-Jährige lässt sich von zwei kleinen Mädchen je einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf gießen und kniet dabei auf einem Sofa. Nominiert wurde Meier von den Profi-Marathonläuferinnen Lisa und Anna Hahner. Meier selbst mag niemanden auswählen, "damit dieser ganze Spaß auch irgendwann mal ein Ende hat".

Mit Brille und Haarband ist sie fast nicht zu erkennen, aber die Frau, die sich hier der "Ice Bucket Challenge" stellt, ist Schauspielerin Jennifer Aniston. Die 45-Jährige verspricht eine "riesige Summe" zu spenden, bevor ihr ihr Verlobter Justin Theroux den Eimer mit Eiswasser über den Kopf kippt. Ganz langsam, wie der 43-Jährige in dem Youtube-Clip betont. "Oh mein Gott! Das ist furchtbar", schreit Aniston nach der Eisduche, während Theroux in schallendes Gelächter ausbricht. Er hatte seine Freundin nominiert. Aniston wiederum fordert die Schauspielerinnen Courteney Cox, Chelsea Handler und Moderator Howard Stern zur "Ice Bucket Challenge" heraus.

+++ Bist du soweit, Schatz? +++

Auch bei Helene Fischer und Florian Silbereisen wird die "Ice Bucket Challenge" zur Beziehungssache: Der Moderator wurde von seiner Freundin, Sängerin Helene Fischer, nominiert und verwandelt die Herausforderung in eine kleine Strip-Show. Zunächst appelliert der 33-Jährige an die Spendenbereitschaft seiner Zuschauer, dann macht er seinen Oberkörper frei und wendet sich mit der Frage: "Bist du soweit, Schatz?" an Fischer. Die wartet mit einer Wanne voll Eiswasser auf dem Dach eines Gartenhäuschens und macht Silbereisen klatschnass. Er zittert, sie jubelt. Nominiert hat Silbereisen übrigens Katarina Witt, Fürstin Gloria von Thurn und Taxis und "Bild"-Reporter Mark Pittelkau.

+++ Kaiser Franz Beckenbauer erfindet eiskalt eine Ausrede +++

Franz Beckenbauer wurde unter anderem von Fußballer Dante und Moderatorin Andrea Kaiser nominiert, drückt sich jedoch eiskalt. In einem Video erklärt der 68-Jährige, warum er kneift: "Ich kann kein Eiswasser vertragen. In meiner Kindheit musste ich mich immer eiskalt waschen, da gab's noch kein warmes Wasser so kurz nach dem Krieg. Ich habe also eine sogenannte Eis-Allergie." Immerhin: Der Kaiser spendet 5000 Euro für den guten Zweck und nominiert Pele, Mick Jagger und Günther Netzer.

+++ Kylie Minogue ist die Stil-Königin der "Ice Bucket Challenge" +++

Sängerin Kylie Minogue erfüllt selbst die "Ice Bucket Challenge" mit Stil. Die 46-Jährige wurde unter anderen von Schauspieler Benedict Cumberbatch nominiert. Minogue tritt die Herausforderung im kleinen Schwarzen an Deck einer Yacht an, an ihrer Seite Modemacher Stefano Gabbana. Beide kippen sich einen mit Eiswasser gefüllten Champagnerkübel über den Kopf. Für die nächste "Ice Bucket Challenge" nominiert Minogue die australischen Fillmmacher Nash und Joel Edgerton.

+++ Eminem und Rihanna machen sich gegenseitig nass +++

US-Rapper Eminem muss während seiner "The Monster Tour" daran glauben: Auf der Bühne in Detroit wird der 41-Jährige spontan zur "Ice Bucket Challenge" augefordert. Das Publikum jubelt, als Sängerin Rihanna dem Musiker einen riesigen Kübel mit Eiswasser über den Kopf gießt. Eminem revanchiert sich umgehend und macht Rihanna nass.

+++ Wer hat's erfunden? Laurel und Hardy! +++

Alle, die sich fragen: Wer hat eigentlich die "Ice Bucket Challenge" erfunden? Hier die Antwort: Stan Laurel und Oliver Hardy. In ihrem Kurzfilm "Towed in a Hole" aus dem Jahr 1932 schütten sich die beiden Komiker eimerweise Wasser über die Köpfe.

Micaela Schäfer hat sich gleich zweimal einen Eimer Eiswasser überkippen lassen: einmal komplett nackt und einmal mit züchtigem, fast prüdem Klebestreifen an den pikanten Stellen.

Wen kümmert es da noch, dass der Schauplatz bloß eine hässliche Straße ist. Die Zuschauer im Hintergrund scheint das zumindest kaum zu stören. Nominiert wurde Schäfer viele Male - unter anderem von Harald Glööckler und Pierre Van Hooven. Sie selbst sähe gerne Eiswürfel im Nacken von Markus Lanz, Dieter Bohlen und Mandy Lange.

+++ Ja, hupps - Schweini zu lahm +++

Weltmeister Schweinsteiger zwickt es ja gerade im Knie. Vielleicht der Grund, warum er zu spät zu seiner eigenen "Ice Bucket Challenge" kommt - obwohl das a****kalte Nass schon unterwegs ist. Interessant wird es zu sehen sein, wie die von ihm nominierte Südkurve München die Herausforderung meistern wird.

… und Kiss nominieren Elton John …

Gleich zwei Altherrenrock-Legenden ließen sich Eiswasser übers Bühnenoufit gießen. Und das gleichzeitig, vor Publikum, nach ihrem Doppel-Konzert in Noblesville, Indiana: Kiss und Def Leppard. "Wir haben nach warmen Eiswürfeln gefragt", scherzte Kiss-Frontman Paul Stanley, "doch die hatten sie nicht". Die beiden Bands nominierten Elton John, Rod Stewart and Deepak Chopra. Letzterer ist ein indischer Autor von Esoterik-Büchern.

+++ Verona legt ab und ringt um Luft +++

Für was war Verona Pooth noch gleich mal bekannt? Ach ja, das. Natürlich lässt es sich die Geschäftsfrau ebenfalls nicht nehmen, für die gute Sache nassgemacht zu werden. Ganz offenbar vor einem Hotel in Düsseldorf, wie sie "nebenbei" bemerkt. Und weil es einfach angenehmer ist, entledigt sie sich kurzerhand ihres Kleides.

+++ Applaus, Applaus, Applaus für Kermit im Eiswasser +++

Eiswasser kann eine Amphibie sogar töten, stellt Kermit der Frosch im Video klar. Trotzdem stellt er sich todesmutig - und wie er betont: als erster komplett nackt! - der Herausforderung. Vince McMahon, der Vorsitzende von World Wrestling Entertainment, hatte den Chef der Muppets zur Teilnahme an der Ice Bucket Challenge aufgefordert. Kermit ließ sich kübelweise Eis in seinen Sumpf liefern und nominierte seine Kollegen aus "Muppets Most Wanted": Tina Fey, Ricky Gervais und Ty Burrell. Applaus, Applaus, Applaus!

+++ "Sherlock"-Star erwischt es gleich mehrfach +++

Benedict Cumberbatch aus der TV-Serie "Sherlock" spendet Geld - und lässt sich ebenfalls einen Kübel Eiswasser überkippen. Einmal freiwillig. Und dann noch ein paarmal unfreiwillig. Denn nominiert wurde Cumberbatch gleich mehrfach: von seinem Schauspielkollegen Tom Hiddleston, von Juno Temple und Adelaide Clemens. Sehenswert ist sein Beitrag zur "Ice Bucket Challenge" auf jeden Fall.

+++ Patrick Stewart gibt es sich von innen +++

Was dem einen Eiswürfel überm Kopf sind, sind dem anderen Eiswürfel in den Kopf. X-Men-Star Patrick Stewart der "Ice Bucket Challenge" auf seine Art: Zwei Eiswürfel in ein Glas, einen Drink dazu, fertig. Dem Blick nach zu urteilen, den Stewart nach dem ersten Schluck aufsetzt, scheint ihm diese Herausforderung genauso zuzusetzen wie anderen Eiswasser auf dem Kopf. Ach so, und bevor jetzt jemand meckert: Es sieht so aus, als hätte Stewart Geld gespendet - zumindest füllt er einen Scheck aus.

+++ Otto mag's "arschkalt" +++

Dank der Nominierung von Helene Fischer bekommt die Welt auch Einen Beitrag von Otto Waalkes zu sehen. Der Komiker-Sänger-Maler-Synchronsprecher bringt in Boxershorts etwas ostfriesischen Sex-Appeal in die Ice Age- äh: "Ice Bucket Challenge". Auch er hat zusätzlich zur Eisdusche gespendet. Otto nominierte außerdem seine Zwergen-Kollegen Ralf Schmitz und Maddin Schneider (ob das Eiswasser am Ende von dessen Begrüßung wohl noch kalt ist?) sowie Schneewittchen Cosma Shiva Hagen.

+++ Robert Pattinson findet keinen Eimer +++

Robert Pattinson wurde von seinem Kumpel Zac Efron nominiert und stand vor einem Problem: Der "Twilight"-Star hatte auf die Schnelle keinen großen Eimer zur Hand. Also ließ er sich stattdessen einfach einen Topf voll mit Eiswürfeln über den Kopf schütten und anschließend mit einem Gartenschlauch abduschen. Im durchnässten weißen T-Shirt bekam er dann von seinen Freunden zusätzlich Pappbecher an den Kopf geworfen - die Fans freut's.

+++ Materazzi nimmt den Champions-League-Pokal +++

Fußballer Marco Materazzi nahm keinen schnöden Eimer für die Challenge, sondern kippte sich das Eiswasser im Champions-League-Pokal über den Schädel. Dann nominierte er seinen Erzrivalen Zinédine Zidane - was diesem gar nicht gefallen wird. Die beiden gerieten bekanntlich während des WM-Finales 2006 aneinander, als Zidane Materazzi einen Kopfstoß verpasste, nachdem dieser ihn auf dem Platz beleidigt hatte.

+++ Kristen Stewart und Nicholas Hoult stecken kopfüber im Kübel +++

Die Schauspieler Kristen Stewart und Nicholas Hoult drehen gerade gemeinsam den Film "Equals" und haben ebenfalls die "Ice Bucket Challenge" angenommen - Stewart wurde von Anne Hathaway nominiert.

Die beiden gaben sich die volle Dröhnung Eiswasser und tauchten ihre Köpfe gleich mehrere Sekunden lang in einen Eimer. Ihr Kumpel Scott Fahrendorf machte den Spaß ebenfalls mit. "Bitte geht sparsam mit den kalifornischen Wasservorräten um", rief Stewart hinterher.

+++ Anne Hathaway tauft ihren Instagram-Account +++

Oscarpreisträgerin Anne Hathaway nutzt die "Ice Bucket Challenge", um ihren neuen Instagram-Account einzuweihen. Gleich zwei Videos zeigen die Schauspielerin in einer Dusche stehend, bevor sie sich eigenhändig den Kübel Eiswasser über den Kopf kippt.

+++ Lena nominiert Heidi Klum +++

Das wird die Jungs von Borussia Dortmund freuen: Lena Meyer-Landrut hat die Nominierung von Mats Hummels angenommen und sich für den guten Zweck mit einem Eimer Eiswasser übergossen. Ihre Wahl für die nächste Nominierung dürfte den Fußballern auch gefallen: Lena möchte Heidi Klum nass sehen.

  Heidi Klum soll die Nächste sein: Lena Meyer-Landrut bei ihrer "Ice Bucket Challenge".

Heidi Klum soll die Nächste sein: Lena Meyer-Landrut bei ihrer "Ice Bucket Challenge".

+++ So clever drückt sich Conchita Wurst +++

Sogar Anna Wintour hat sich nass machen lassen, aber ESC-Gewinnerin Conchita Wurst bleibt eine Lady: Die Sängerin drückte sich im Video vor dem Eiseimer und spendete lieber gleich zwei Mal. "Donate twice instead of ice" nennt sie ihre Taktik und genießt im Video stattdessen einen großen Becher Eiscreme. Nominierungen schickt sie trotzdem raus, unter anderem an den Designer Jean Paul Gaultier.

+++ Sarah Connor duscht Elyas M'Barek +++

1000 Euro verspricht Elyas M'Barek unter alsa.org zu spenden, aber er lässt sich trotzdem den Eiseimer über den Kopf kippen. Der Schauspieler hat am Set seines neuen Films "Traumfrauen" sogar prominente Unterstützung gefunden: Sarah Connor und Hannah Herzsprung dürfen ihn nass machen - und haben dabei wohl selbst eine kalte Dusche abbekommen. Als nächstes an der Reihe wenn es nach M'Barek geht: Til Schweiger, Palina Rojinski und Paddington, der Bär.

  Hannah Herzsprung und Sarah Connor dürfen Elyas M'Barek den Eimer überschütten.

Hannah Herzsprung und Sarah Connor dürfen Elyas M'Barek den Eimer überschütten.

+++ Jennifer Garner und Ben Affleck bringen die Kids zum Lachen +++

Kaum hatte Ben Affleck ausgeredet und Jennifer Garner nominiert, kippte diese ihm schon ohne Vorwarnung den Eimer Wasser über den Kopf. Aus Rache schmiss Affleck seine Frau kurzerhand in den Pool - sehr zur Freude ihrer Töchter, die man im Hintergrund laut kichern hörte. Das Affleck-Garner-Video ist damit eines der niedlichsten bisher.

  So war das nicht abgemacht: Ben Affleck wird von seiner Frau Jennifer Garner überrumpelt.

So war das nicht abgemacht: Ben Affleck wird von seiner Frau Jennifer Garner überrumpelt.

+++ Anna Wintours Bob ist futsch +++

So uneitel sieht man Anna Wintour selten: Auch die Vogue-Chefin hat die "Ice Bucket Challenge" angenommen. Ihr markanter Bob war danach futsch - ihre typische dunkle Sonnebrille behielt sie jedoch tapfer auf.

  Damit hat wohl niemand gerechnet: Sogar Anna Wintour lässt sich in Eiswasser duschen.

Damit hat wohl niemand gerechnet: Sogar Anna Wintour lässt sich in Eiswasser duschen.

+++ Nicole Kidman nutzt die Drehpause für die Eisdusche +++

Gemeinsam mit Jason Bateman hat die Oscarpreisträgerin Nicole Kidman sich der Eiseimer-Herausforderung gestellt. Die beiden drehen gerade gemeinsam den Film "Family Fang" und nutzten eine Drehpause für den guten Zweck. Eine Assistentin versucht, Kidman sofort nach der Dusche in ein Handtuch einzuwickeln, doch die möchte lieber persönlich ihren Kollegen Bateman nass machen.

+++ George W. Bush nominiert Bill Clinton +++

So viel Humor hätte man dem ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush gar nicht zugetraut: Eine Eiswasserdusche sei wenig präsidentschaftlich, deshalb wolle er lieber einen Scheck ausstellen, beginnt sein "Ice Bucket Challenge"-Video. Dann schleicht sich jedoch seine Frau heran und macht ihn klitschnass.

Und auch seine Nominierung hat Witz: "Ich habe die Ehre meinen Freund Bill Clinton herauszuforden. Der hatte gestern Geburtstag und mein Geschenk an ihn ist ein Eimer kaltes Wasser," sagte Bush.

+++ Gwyneth Paltrow will ihren Ex bibbern sehen +++

Auch die Oscarpreisträgerin Gwyneth Paltrow hat sich für die gute Sache ausgezogen: Im Bikini ließ sie sich in einem Garten den Eimer überkippen, bevor sie ebenfalls für die ALS-Stiftung spendete.

Paltrow warf den Eimer dann ihren berühmten Freunden zu: Sie nominierte Stella McCartney, Cameron Diaz - und ihren Noch-Ehemann Chris Martin.

+++ Helene Fischer macht die Eisdusche im BH +++

Der Fußballer Marco Reus hatte Helene Fischer als nächste Kandidatin für die "Ice Bucket Challenge" nominiert - und die "Atemlos"-Sängerin nahm die Herausforderung an. Auf Facebook postete sie ein Video von ihrer Eiswasserdusche: Nur im BH bekleidet und mit zwei männlichen Helfern an ihrer Seite ließ sich die 30-Jährige den Eimer Wasser über den Kopf kippen.

Fischer hofft nun auf große Namen beim Nachahmen: Sie nominierte Robbie Williams und Otto Waalkes.

+++ Klitschko-Freundin schwanger im Eiswasser +++

Ob das so gesund war? Hayden Panettiere hat die "Ice Bucket Challenge" trotz ihrer Schwangerschaft angenommen. Die Schauspielerin nominierte in dem Video, das ihr Kollege Derek Hough auf Instagram postete - ihren Freund Wladimir Klitschko und ihr ungeborenes Baby. Damit hat die 25-Jährige zum ersten Mal ihre Schwangerschaft bestätigt.

"Hayden hat kurz danach Wehen bekommen", scherzt Hough auf Instagram. Das ist zum Glück nicht passiert, Zoe Saldana war da jedoch vorsichtiger. "Ich kann die Herausforderung nicht annehmen", sagte die Schauspielerin in ihrem Video und strich sich über den Babybauch. Stellvertretend bekam ihr Mann aber eine Ladung Eiswasser ab.

  Hayden Panettiere lässt sich trotz Babybauch eiskalt abschrecken.

Hayden Panettiere lässt sich trotz Babybauch eiskalt abschrecken.

+++ Günther Jauch lässt sich von Manuel Neuer überreden +++

Die Nominierung von Raab-Zögling Elton wollte Günther Jauch nicht annehmen ("Wer ist eigentlich Elton?") aber dem Aufruf von Manuel Neuer folgt er dann doch. "Der ist immerhin Weltmeister!", sagt Jauch in seinem "Ice Bucket Challenge"-Video. Dann lässt er sich auf seinem Weingut an der Mosel den Eimer Wasser überkippen - übrigens etwas frech mit dem Logo im Hintergrund zu sehen.

Seine Nominierungen: stern TV-Moderator Steffen Hallschka, Barbara Schöneberger und Radiomoderator Thorsten Schorn.

+++ Mats Hummels will sexy Damen nass sehen +++

BVB-Fußballer Mats Hummels nahm die Challenge an und will dafür aber auch sexy Damen bei der Eisdusche sehen. "Als Kapitän gebe ich einen besonderen Wunsch des Teams weiter und nominiere Lena Meyer-Landruth und Adriana Lima", sagte er auf englisch in seinem Video. Sein Team-Kollege Marco Reus hatte bereits mit seiner Nominierung Erfolg: Helene Fischer zog sich für die "Ice Bucket Challenge" bis auf den BH aus.

+++ Kai Diekmann fordert Christian Wulff zur Eiswasser-Dusche heraus +++

"Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann hat Ex-Bundespräsident Christian Wulff zur Eiswasser-Dusche herausgefordert. Bevor sich Diekmann selbst Wasser über den Kopf goss, brachte er neben Wulff seine Frau Katja Kessler und den Journalisten Stefan Niggemeier für die "Ice Bucket Challenge" (Eiseimer-Herausforderung) ins Spiel.

Die Aktion, die auf die unheilbare wie seltene Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) aufmerksam machen soll, wird bei Promis immer beliebter. Auch wer die Dusche gemeistert hat, darf spenden. Ex-Handballer Stefan Kretzschmar hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel nominiert. Vom Bundespresseamt gab es dazu keine Stellungnahme - dafür sprang Oliver Pocher ein.

jum/jen/sst mit Agenturen
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools