Startseite

"Wir sind nicht wirklich Bruder und Schwester"

Bobbi Kristina Brown ist verlobt - und zwar mit Nick Gordon, den viele für ihren Bruder halten. Nun möchte Whitney Houstons Tochter mit den Inzest-Gerüchten aufräumen.

  Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown sind gemeinsam aufgewachsen

Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown sind gemeinsam aufgewachsen

Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown macht auf ihrer Facebookseite deutlich, dass sie mit ihrem Freund Nick Gordon verlobt ist. Die 20-Jährige sei es satt, dass sich Leute über ihre Beziehung aufregen und Gordon als ihren Bruder bezeichnen, schrieb Brown am Mittwoch auf Facebook. "Das möchte ich klarstellen, wir sind weder Bruder und Schwester, noch ist er mein Adoptivbruder. Meine Mutter hat ihn nie adoptiert". Bereits Anfang Juli hatte Brown angedeutet, dass sie liiert ist. Damals lud sie ein Instagram-Foto von sich und Nick mit der Bildunterschrift "Umwerfender Verlobter" hoch.

Nick war mit Bobbi gemeinsam aufgewachsen, sie sind nicht biologisch verwandt. Zeitweise hieß es in Medienberichten, dass der Junge von Whitney Houston vor über zehn Jahren adoptiert worden sei. Die Pop-Sängerin war im Februar 2012 im Alter von 48 Jahren tot in einem Hotelzimmer aufgefunden worden. Ihr einziges Kind Bobbi stammte aus der geschiedenen Ehe mit R&B-Sänger Bobby Brown.

Ihre Mutter hätte die Ehepläne mit Gordon sicher begrüßt, teilte Bobbi auf Facebook mit. "Eigentlich war Mommy diejenige, die sagte, sie wisse, dass wir zusammen sind." Sie räumt ein, dass es in ihrer Liebesbeziehung Probleme gab. "Wir werden schwierige Zeiten haben, wie jede andere Beziehung auch", schreibt die Promi-Tochter.

kave/DPA/Bang/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools