"Wir sind nicht wirklich Bruder und Schwester"

11. Juli 2013, 15:15 Uhr

Bobbi Kristina Brown ist verlobt - und zwar mit Nick Gordon, den viele für ihren Bruder halten. Nun möchte Whitney Houstons Tochter mit den Inzest-Gerüchten aufräumen.

0 Bewertungen
Bobbi Kristina Brown, Whitney Houston, Verlobung

Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown sind gemeinsam aufgewachsen©

Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown macht auf ihrer Facebookseite deutlich, dass sie mit ihrem Freund Nick Gordon verlobt ist. Die 20-Jährige sei es satt, dass sich Leute über ihre Beziehung aufregen und Gordon als ihren Bruder bezeichnen, schrieb Brown am Mittwoch auf Facebook. "Das möchte ich klarstellen, wir sind weder Bruder und Schwester, noch ist er mein Adoptivbruder. Meine Mutter hat ihn nie adoptiert". Bereits Anfang Juli hatte Brown angedeutet, dass sie liiert ist. Damals lud sie ein Instagram-Foto von sich und Nick mit der Bildunterschrift "Umwerfender Verlobter" hoch.

Nick war mit Bobbi gemeinsam aufgewachsen, sie sind nicht biologisch verwandt. Zeitweise hieß es in Medienberichten, dass der Junge von Whitney Houston vor über zehn Jahren adoptiert worden sei. Die Pop-Sängerin war im Februar 2012 im Alter von 48 Jahren tot in einem Hotelzimmer aufgefunden worden. Ihr einziges Kind Bobbi stammte aus der geschiedenen Ehe mit R&B-Sänger Bobby Brown.

Ihre Mutter hätte die Ehepläne mit Gordon sicher begrüßt, teilte Bobbi auf Facebook mit. "Eigentlich war Mommy diejenige, die sagte, sie wisse, dass wir zusammen sind." Sie räumt ein, dass es in ihrer Liebesbeziehung Probleme gab. "Wir werden schwierige Zeiten haben, wie jede andere Beziehung auch", schreibt die Promi-Tochter.

kave/DPA/Bang
 
Lesen Sie auch
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Facebook Mommy Schwester Whitney Houston
Lifestyle
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests