Porridge mit Äpfeln, Bananen und Mango

23. Mai 2012, 12:25 Uhr

Wer zum Frühstück mal auf Kornflakes oder Brötchen verzichten möchte, dem bringt ein leckerer Porridge mit Äpfeln, Bananen und Mango Abwechslung auf den Tisch.

10 Bewertungen
Porridge, Rezept, selber machen, Frühstück, Haferflocken, Apfel, Banane, Mango, Haferbrei

Für zwei Portionen brauchen Sie:

- 2 kleine Äpfel
- 2 kleine Bananen
- 1 Mango
- 90 g Haferflocken (fein)
- 2 EL Ahornsirup
- Zimt (gemahlen)

.
So wird es gemacht:

1. Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen, Viertel in Stücke schneiden. Das Fruchtfleisch der Mango parallel zum Stein in Scheiben abschneiden, davon die Schale schneiden und das Fruchtfleisch würfeln. Banane schälen und mit den Fruchtstücken im Mixer zu Brei pürieren.

2. Haferflocken und 640 ml Wasser in einem Topf verrühren und aufkochen. Den Topf von der Kochstelle nehmen, den Obstbrei einrühren und mit Ahornsirup süßen.

3. Warmen Porridge in 2 tiefe Teller füllen, mit Zimt bestreuen und servieren.

.
Tipps:
- Der Reifegrad der Mango ist nicht an der Färbung zu erkennen. Sie ist reif, wenn durch leichten Daumendruck das Fruchtfleisch nachgibt.
- Reife Bananen haben eine gelbe Schale.
- Ahornsirup kann durch Honig oder Agavensirup ersetzt werden.

.
Nährwert pro Portion:

Kcal: 233 kcal
Eiweiß: 3g
Fett: 1g
Kohlenhydrate: 54g

 
 
Extras
Ratgeber der Verbraucherzentrale: Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie Ratgeber der Verbraucherzentrale Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests
 
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung