HOME

Fritz Wepper verklagt Atze Schröder

Er fühlt sich verunglimpft und fordert Schmerzensgeld: Schauspieler Fritz Wepper streitet sich mit Komiker Atze Schröder vor Gericht. Stein des Anstoßes ist das neue Bühnenprogramm des Komikers.

Auseinandersetzung vor Gericht: Filmstar Fritz Wepper (l.) und Deutschlands lustigster Perückenträger Atze Schröder.

Auseinandersetzung vor Gericht: Filmstar Fritz Wepper (l.) und Deutschlands lustigster Perückenträger Atze Schröder.

Wenn es um sein Privatleben geht, versteht Fritz Wepper keinen Spaß: Der Schauspieler hat laut "Bild"-Zeitung Komiker Atze Schröder auf Unterlassung und Schmerzensgeld verklagt, weil dieser sich in seinem aktuellen Bühnenprogramm über die Beziehung des 71-jährigen Wepper zu seiner 40 Jahre jüngeren Freundin lustig macht. "Ich werde hier beleidigt und verunglimpft", zitiert "Bild" den aus TV-Serien wie "Derrick" und "Um Gottes Willen" bekannten Schauspieler. "Deshalb klage ich."

Das Münchner Landgericht hat dem Bericht zufolge in erster Instanz Schröder Recht gegeben, Wepper wolle die Angelegenheit nun höchstrichterlich klären lassen. Schröder zeigte sich verwundert über den Zorn des Schauspielers: "Ich verehre Fritz Wepper und habe ihn mit Augenzwinkern als Held in meinem Programm."

mad/AFP/AFP

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren