HOME

"Frag Dad, ob er zurücktritt" - Seth Rogen bittet Donald Trump Jr. um Hilfe

Seth Rogen hat einen prominenten Twitter-Follower: Donald Trump Jr. Ein gefundenes Fressen für den politisch engagierten Comedian, der direkt zu einer Nachrichten-Flut auf den Präsidenten-Sohn ansetzt. 

Seth Rogen

Seth Rogen freut sich über seinen prominentesten Twitter-Follower: Donald Trump Jr. 

Fünf Millionen Menschen folgen Schauspieler Seth Rogen auf . Einer von ihnen wird sein Abonnement nun vielleicht bereuen: Wie der Comedian vor kurzem herausfand, heißt sein wohl berühmtester Follower Donald Trump Jr. - ältester Sohn des umstrittenen US-Präsidenten Donald Trump und Geschäftsführer der "Trump Organisation". Ein gefundenes Fressen für den politisch engagierten Rogen, der nicht lange fackelte und zu einer lustigen Twitter-Attacke auf den Trump-Spross ansetzte. 

"Yo Donald Trump Jr."

Den Auftakt machte Rogen mit einem Tweet, in dem er Trump Jr. darum bat, seinen Vater zum Rücktritt zu bewegen: "Yo Donald Trump Jr.", schrieb er auf Twitter, "Mir ist gerade aufgefallen, dass du mir auf Twitter folgst. Kannst du bitte deinen Dad fragen, ob er nicht zurücktreten will, bevor er den Planeten zerstört? Danke, Alter!"

 Trump Juniors Reaktion? Schweigen. Grund genug für Rogen, auf  "Direct Messages" umzusteigen und den Unternehmer mit Privatnachrichten zu bombadieren. Da Trump Jr. dem Kanadier auf Twitter folgt, darf Rogen ihm so viele Privatnachrichten schicken, wie er möchte - und genau das tat er auch. Die Screenshots seiner Nachrichten teilte er anschließend ebenfalls mit seinen Fans.

Trump Junior soll seinen Vater dazu überreden, die Präsidentschaft aufzugeben

In seinen Messages bittet Rogen den trumpschen Junior darum, ein ernstes Wörtchen mit seinem "Dad" zu sprechen und ihn dazu zu bewegen, die Präsidentschaft an den Nagel zu hängen. "Hey Mann! Ich bin's, Seth. Es wäre echt cool, wenn du sagen würdest: 'Yo, Dad, warum hörst du nicht mit all dem auf und wirst wieder einfach nur ein Typ im TV.' Die Mehrheit auf der Welt wäre ziemlich begeistert. Danke", schlug er dem Präsidenten-Sohn vor. 

In seiner letzten Nachricht entschuldigte sich der Kanadier dann für seine Nachrichtenflut: "Hey Mann. Ich will nicht wie ein Verrückter rüberkommen oder so. Ich habe nur gerade realisiert, dass ich dir schreiben kann und da dachte ich, ich mache es einfach. Peace!!!" 

Seinen Fans scheint Rogens Twitter-Attacke auf den ältesten Trump-Sohn zu gefallen: Mehr als 300.000 Likes hat der Schauspieler bereits für seine Screenshots und Tweets erhalten, tausende haben die Nachrichten an Trump Jr. außerdem retweetet.

2014 sorgte Rogen für Aufsehen mit seinem politischen Witz-Film "The Interview"

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der Comedian in die Politik eingemischt hat: Während der amerikanischen Präsidentschaftswahl gab er sich als öffentlicher Unterstützer von Hillary Clinton - obwohl der 34-Jährige als Kanadier in den USA überhaupt nicht wahlberechtigt ist. 2014 sorgte er außerdem mit der Komödie "The Interview" (2014) für Aufsehen. Der Film, welcher von produziert wurde, handelt vom fiktiven Sturz des nordkoreanischen Diktators Kim Jong-Un und sorgte für erhebliche Proteste in Nordkorea.

Proteste kamen von  noch nicht - der 39-Jährige schweigt sich bisher noch aus. Twitter-Vorreiter ist in dieser Familie eben immer noch der Senior. 

lis

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools