Startseite

Sir Patrick Stewart heiratet mit 73

Für die Liebe ist es nie zu spät: Unter dem Motto dürfte auch der 73 Jahre alte "Raumschiff Enterprise"-Schauspieler Sir Patrick Stewart seine fast 40 Jahre jüngere Frau am Sonntag geheiratet haben.

  Die Frau von Schauspieler Sir Patrick Stewart, Sunny Ozell, ist geschlagene 38 Jahre jünger als ihr Gatte

Die Frau von Schauspieler Sir Patrick Stewart, Sunny Ozell, ist geschlagene 38 Jahre jünger als ihr Gatte

Sir Patrick Stewart erlebt auf seine alten Tage noch einmal Ehefreuden. Der 73-Jährige, der in der berühmten "Raumschiff Enterprise"-Serie sieben Jahre lang Captain Jean-Luc Picard gab, nahm am Sonntag seine 35 Jahre alte Lebensgefährtin Sunny Ozell zur Frau.

Hinterher twitterte der Schauspieler ein Bild von sich und der Jazz-Musikerin. Dazu kommentiert er knapp: "Ja, verheiratet." Gegenüber der "Huffington Post" bestätigt außerdem ein Sprecher des "Wolverine"-Stars, dass das Paar sich am Wochenende das Jawort gegeben habe.

Freund Ian McKellan als Standesbeamter

Während noch keine näheren Details über die Zeremonie bekannt wurden, hatte Stewarts Kumpel, "Herr der Ringe"-Gandalf Sir Ian McKellan, nach der Verlobung des Paares im März angekündigt, die Trauung selbst vornehmen zu wollen. Ob er dazu überhaupt befähigt sei, wisse er zwar nicht, habe aber gehört, "in Massachusetts oder irgendwo in der Mitte von Amerika bringt man einen Freund mit, und dann lese ich die Worte vor und Sunny und Patrick sind verheiratet".

Er ergänzte damals in der "The Jonathan Ross Show": "Ich habe das schon mal gemacht, bei zwei Typen, die eine eingetragene Lebensgemeinschaft eingegangen sind. Ich habe mir die Augen aus dem Kopf geheult."

Stewart hat bereits zwei Hochzeiten gefeiert. Aus der 24 Jahre dauernden Ehe mit Sheila Falconer, die 1990 zerbrach, gingen zwei Kinder hervor. Bis 2003 war der Brite noch drei Jahre mit "Raumschiff Enterprise"-Produzentin Wendy Neuss verheiratet. Seine jetzige Ehefrau Ozell lernte Stewart 2009 in New York kennen, als er dort in dem Stück "Macbeth" spielte.

awö/Bang

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools