Startseite

Rihanna verblüfft Kellner mit Riesen-Tip

Sängerin Rihanna hat einen Kellner mit einem großzügigen Trinkgeld beglückt. Während einer Partynacht in Los Angeles zahlte sie 200 Dollar mehr. Vorher stellte Rihanna noch eine entscheidende Frage.

  Rihanna (r.) spendierte einem Kellner 200 Dollar Trinkgeld. Trotz einiger Eskapaden zeigt sie auch für ihren Ex Chris Brown große Wertschätzung.

Rihanna (r.) spendierte einem Kellner 200 Dollar Trinkgeld. Trotz einiger Eskapaden zeigt sie auch für ihren Ex Chris Brown große Wertschätzung.

R&B-Sängerin Rihanna, 24, hat ein Herz für Kellner. Die Sängerin soll in einem Comedy-Club in Los Angeles ein mehr als großzügiges Trinkgeld gegeben haben, berichtete das Promiportal "TMZ.com". Demnach habe die Sängerin ihren Kellner gefragt, was bislang sein höchstes Trinkgeld gewesen sei. Als er mit "100 Dollar", also umgerechnet 75 Euro, antwortete, gab Rihanna ihm dem Bericht zufolge 200 Dollar. "Jetzt bin ich dein größter Trinkgeldgeber", verkündete die Popsängerin anschließend.

Erst vor wenigen Wochen hatte Rihanna mit einer Millionenspende für Schlagzeilen gesorgt. Einem Krankenhaus in ihrer Heimat Barbados hatte sie umgerechnet 1,3 Millionen Euro gespendet.

Die sechsfache Grammy-Preisträgerin - die Spekulationen zufolge wieder mit ihrem Ex-Freund Chris Brown liiert ist - sorgte bereits in der Vergangenheit mit wilden Partynächten und ausgelassenem Verhalten in Clubs für Aufsehen. Sie selbst veröffentlichte einst kontroverse Bilder von sich - unter anderem einen Schnappschuss auf dem eine nackte Stripperin, von Dollar-Scheinen bedeckt, ihren Kopf augenscheinlich zwischen die Beine der Pop-Ikone steckt. Das Bild trug die Beschreibung: "Bands ah make her dance", als Anspielung auf den Song von Rapper Juicy J, "Bands Will Make Her Dance".

jat/Bang/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools