Startseite

Von Hämatom zu Happy End

Eine Woche, die den Glauben an das Gute im Menschen restauriert: Uli Hoeneß ist rehabilitiert, Dieter Bohlen hakt sich bei Verona unter und Jenny Elvers-Elbertzhagen geht endlich wieder feiern.

Von Ingo Scheel

  Bereit für das Bohlen-Experiment, Teil zwei: Verona Pooth

Bereit für das Bohlen-Experiment, Teil zwei: Verona Pooth

  • Ingo Scheel

Und wenn du glaubst, es geht nichts mehr, kommt irgendwo ein Erfolgstrainer daher. Shakaaaa - Du schaffst es. Nehmen wir zum Beispiel Jörg Löhr. Jörg wer? Mensch, Jörg Löhr. Einst Handball-Nationalspieler und Europa-Cup-Sieger, heute Koryphäe auf dem Gebiet des Motivationstraining mit Sitz in Augsburg. Löhr stellt die essentiellen Business-Fragen: Wie verbreiten Sie Teamspirit und Unternehmergeist? Wie baue ich effektive Organisationsstrukturen auf? Und vor allem: Wie werde ich vom Manager zum Leader?

In der Heimatstadt von Urmel und Jim Knopf weiß man um den Benefit des kontrazyklischen Agierens. Und so bricht sich beim Blick auf die Besetzungsliste jene wohlige Wärme der Versöhnung im Unterbauch Bahn. Niemand geringeres als Uli Hoeneß schmückt den erlauchten Kreis der Vordenker. Hoheitswissen war gestern, hier erleben die Early Adopter der mittleren Businesskreise, wie Rehabilation tatsächlich funktioniert. Nummernkonten, Geldwäsche, Bargeld in Plastiktüten. Lege ich in Antigua an oder auf den Seychellen? Wie ist nochmal die Ländervorwahl für die Schweiz und was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Nürnberger und, sagen wir mal, einer Thüringer? Senf bei die Wurst oder Ketchup? Bewährung oder Freigang? Jungmanager fragen, alte Hasen antworten.

Vroni soll "Das Supertalent" retten

Hoeneß ward gerufen und der Triple-Titan kommt natürlich. Per Handshake von der Kanzlerin fast schon freigesprochen, das Prozesschen um die Milliönchen nur noch Formsache, wird aus dem Aufschrei von gestern der Manager-Leitfaden von morgen. Vorratsdaten zum Mitnehmen auf 10 CDs, für 280 Euro. Kannste nix zu sagen.

Ähnlich progressiv geht RTL in diesen Tagen in Sachen Programmplanung und vor allem Quotengenesung zu Werke. Dem Schlachtross "Das Supertalent" soll nach Thomas Gottschalk, so geht das Gerücht, ausgerechnet eine Bohlen-Ex den fehlenden Blubb verpassen. Dort, wo der Hamburger SV sonst seine Einstellungsgespräche führt - am Flughafen - sind sich nach Jahren des mehr oder minder gekonnten Aus-dem-Weg-Gehen der gute Dieter Bohlen und, Sie ahnen es bereits, Verona Pooth in die Arme gelaufen. Küsschen, Smalltalk, alles nicht so wild. Und dauerte doch auch nur vier Wochen damals, der Eheknast in Tötensen. Die eine Backpfeife? Längst abgeheilt.

Happy End für Verona und Dieter

Von Hämatom zu Happy End. Und da man sich in der Chefetage des nationalen Entertainments nicht einfach nur mal so trifft, wurden sofort - Kollege Löhr dürfte es gefallen - Businesspläne geschmiedet. Das jedenfalls will die "B.Z." herausgefunden haben. Demnach soll Verona in der nächsten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" an Bohlens Seite in der Jury sitzen. Ihr Volontariat macht die Lichtgestalt momentan als Jurorin bei den "Pool Champions", genau das richtige Vorprogramm also. Ein Sprecher dazu, laut "Bild"-Zeitung: "Spekulationen kommentieren wir nicht". Na sehnse. Stimmt also.

War sonst noch was? Aber sicher: Im Westflügel von F.J. Wagners Sanatorium will man erfahren haben, dass Helene Fischer künftig Markus Lanz bei "Wetten, dass..?" unter die Arme greifen soll. Hier wächst endlich zusammen, was zusammen gehört. Man möchte ein Tränchen verdrücken. Das aber sparen wir uns für die letzte gute Nachricht des Tages: Jenny Elvers-Elbertzhagen macht endlich wieder Party. Es war eine "lange, anstrengende Reise", so die einstige Heidekönigin. Nun ist alles wieder im Lot. Rein ins kleine Schwarze, rauf auf den roten Teppich. Business as usual. Stößchen!

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools