Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

"Ich hab den ganzen Tag geweint"

Fehler passieren selbst den Besten: Weil eine Tonpanne ihren Auftritt bei den Grammys ruinierte, hatte Adele einen richtig schlechten Tag. Bei Ellen DeGeneres erzählte sie gewohnt schlagfertig davon.

Adele

"Das nächste Mal brech ich alles ab!" Adele sprach in der Show von Ellen DeGeneres über ihren verpatzten Grammy-Auftritt.

Ausgerechnet bei den Grammys: Für Musiker ist die Preisverleihung eine der wichtigsten Veranstaltungen im Jahr, nur die ganz Großen dürfen auf dieser Bühne singen. So natürlich auch Adele, die am Montag dort die Ballade "All I Ask" von ihrem Erfolgsalbum "25" präsentierte. Doch dieses Jahr ging ihr Auftritt richtig schief: Erst war der Ton kaum zu hören, dann lenkte ein metallenes Gitarren-Geräusch vom Gesang ab. Tapfer brachte Adele den Song zu Ende - und wirkte hinterher sichtlich unglücklich über die Panne.

Wie unglücklich sie tatsächlich war, erzählte sie nun in der Talkshow von Ellen DeGeneres. "Ich habe den ganzen nächsten Tag geweint, mir war das so peinlich", gab die 27-Jährige zu. Sie sei immer wieder spontan in Tränen ausgebrochen. Besonders schlimm sei gewesen, dass ihre Fans ihr versicherten, sie trotzdem zu lieben. "Ich hab mich geschämt." Schon kurz nach ihrem verpatzten Auftritt hatte Adele auf Twitter die Panne erklärt. 


Ein Mikrofon war auf die Klavier-Saiten gefallen und hatte für den disharmonischen Gitarren-Sound gesorgt. "Ich hab genau gewusst, was es war, aber ich war wie erstarrt", erzählte Adele bei DeGeneres. Hinzu kam, dass die Veranstalter anfangs die Tonspur wechselten, weshalb sie kurz nicht zu hören war. Dabei sei beim Soundcheck noch alles okay gewesen. 


Doch Adele nimmt selbst diese Niederlage mit Humor. "Um ehrlich zu sein hätte ich wahrscheinlich auch geheult, wenn es ein toller Auftritt gewesen wäre. Es ist immer so emotional", sagte sie. Außerdem sei es nicht ganz so schlimm gewesen, weil sie sich deshalb nach der Verleihung erst einmal Burger und Bier gegönnt habe. "Ich hatte einen tollen Abend", versicherte Adele. Trotzdem wird dem Profi so etwas nicht noch einmal passieren. "Das nächste Mal breche ich einfach ab. Und wenn wir keine Zeit haben, um neu anzufangen - dann eben nicht", sagte sie.


sst
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools