HOME

Angelina Jolie hat die Windpocken

Wahrlich keine gute Woche für Hollywood-Superstar Angelina Jolie. Nach den gemeinen E-Mail-Beschimpfungen ihrer Arbeitskollegen haben sie jetzt auch noch die Windpocken niedergestreckt.

Von Frank Siering, Los Angeles

Angelina Jolie ist durch die Windpocken erst einmal außer Gefecht gesetzt

Angelina Jolie ist durch die Windpocken erst einmal außer Gefecht gesetzt

Auch Hollywood-Stars haben nicht immer nur gute Tage. Davon kann Angelina Jolie in dieser Woche wahrlich ein Liedchen singen.

Am Freitag stellte die 39-jährige Ehefrau von Brad Pitt eine Botschaft via Youtube ins Internet, in der sie ihren Fans mitteilte, dass sie in den nächsten Tagen keine weiteren Promotion-Events für ihren neuen Film "Unbroken" besuchen könne.

Der Grund ist kratzig und eher unangenehm. Jolie hat sich die Windpocken eingefangen. "Ich wollte deutlich und ehrlich sein, warum ich einige 'Unbroken'-Events in den nächsten Tagen verpassen werde", sagt die sechsfache Mutter, "ich habe die Windpocken."

In dem Video sind tatsächlich auch schon erste Spuren der unangenehmen Kinderkrankheit, die eigentlich durch eine rechtzeitige Impfung verhindert werden kann, zu sehen.

Jolie macht sich über ihre unangenehme Situation sogar ein bisschen lustig. "Ich werde zu Hause bleiben, mich kratzen und alle vermissen. Ich kann es immer noch nicht glauben, aber so ist nun einmal das Leben", so die Schauspielerin in dem Youtube-Video.

Damit geht eine Woche zuende für Jolie, die sie sicherlich schnell abhaken möchte. Erst vor zwei Tagen hat sie erfahren, dass sie nicht von allen in Hollywood geliebt wird.

Im Zuge des anhaltenden Hacker-Angriffs auf die Sony Studios in Los Angeles waren weitere brisante E-Mails aufgetaucht, die Jolie als "verwöhntes kleines Früchtchen" bezeichneten.

Produzent Scott Rudin ("The Social Network", "Moneyball") hatte in diversen E-Mails an Sony-Chefin Amy Pascal geschrieben, dass er seine Karriere "nicht zerstören werde für minimal talentiertes, verwöhntes kleine Göre". Mit der Göre hatte er Jolie gemeint. Sowohl Pascal wie auch Rudin haben sich zwischenzeitlich bei Jolie entschuldigt.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren