Startseite

So macht sich Boris Beckers Tochter als Model

Im vergangenen Jahr lief sie bei der Modewoche in Berlin, nun wirbt Anna Ermakova für einen deutschen Schuhhersteller. Die Tochter von Boris Becker arbeitet fleißig an ihrer Model-Karriere.

Anna Ermakova

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass Anna Ermakova ihr Laufsteg-Debüt gab. Im Januar 2015 modelte die Tochter von Boris Becker bei der Fashion Week in Berlin für das deutsche Label Riani. Nun stand die 15-Jährige für eine Werbekampagne vor der Kamera: Anna ist das Gesicht des Schuhherstellers Buffalo und präsentiert Modelle aus der aktuellen Sommer-Kollektion.

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass Anna Ermakova ihr Laufsteg-Debüt gab. Im Januar 2015 modelte die Tochter von Boris Becker bei der Fashion Week in Berlin für das deutsche Label Riani. Nun stand die 15-Jährige für eine Werbekampagne vor der Kamera: Anna ist das Gesicht des Schuhherstellers Buffalo und präsentiert Modelle aus der aktuellen Sommer-Kollektion.

Anna Ermakova hat einen Modelvertrag bei der Hamburger Agentur Mega Model. Im Alter von 14 Jahren wurde sie in die Kartei aufgenommen. "Dass sie schon viel erlebt hat, und nicht nur Positives, das prägt eben die Persönlichkeit. Anna wirkt sehr stark", sagte Agentur-Chef Ted Linow der Zeitschrift "Gala". Die Modeljobs absolviert das 1,78 Meter große Mädchen an den Wochenenden oder in den Ferien. Unter der Woche besucht sie ein Privatgymnasium in London, wo sie mit ihrer Mutter Angela lebt. "Viele hübsche Mädchen arbeiten hart daran, so einen Job zu bekommen. Und ich bin nicht so eitel, dass ich sage, ich bin hübscher als die anderen. Ich hatte Glück", sagte Anna Ermakova der "Bild"-Zeitung über ihre Werbe-Shooting. Sie weiß aber auch, dass der Name ihres berühmten Vaters so manche Tür geöffnet hat.

Die Ähnlichkeit mit ihrem Vater Boris Becker ist nicht zu leugnen. "Ich kann es nicht verbergen oder ignorieren. Daher akzeptiere ich es besser. Alles andere wäre doch ziemlich dumm", sagte die 15-Jährige der Zeitschrift "Gala". Mutter Angela Ermakova wacht mit Argusaugen über ihre Tochter und ist bei allen öffentlichen Auftritten dabei. "Es ist ein Pakt mit dem Teufel, wenn man als Kind eines Prominenten die Öffentlichkeit sucht und wie Anna zum Beispiel eine Karriere als Model anstrebt", sagte die 48-Jährige der Zeitschrift "Gala". "Aber es reicht eben nicht, sich auf dem Promi-Status auszuruhen. Das Urteil ist viel kritischer. Und Anna muss sich mehr beweisen als jemand, der nicht diesen Background hat."

jum
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools