Startseite

Rihanna will Mutter werden

Die Sängerin möchte unbedingt Nachwuchs bekommen. Dabei würde Rihanna auch das Leben einer alleinerziehnder Mutter in Kauf nehmen.

  Rihanna möchte auf jeden Fall in ihrem Leben Mutter werden

Rihanna möchte auf jeden Fall in ihrem Leben Mutter werden

Obwohl die 24-jährige Sängerin Rihanna momentan dank ihrer erfolgreichen Musikkarriere alle Hände voll zu tun hat, denkt sie bereits über die Familienplanung nach und verrät, Kinder fest für die Zukunft einzuplanen. Zu Gast bei Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres verriet sie auf Nachfrage: "Ja, eines Tages. Auf jeden Fall."

Ohne einen Partner an ihrer Seite wolle sie zwar nicht unbedingt Mutter werden, trotzdem betont Rihanna, dies nicht völlig auszuschließen. "Ich würde eine vollständige Familie vorziehen. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass ich das auch alleine hinkriegen würde, wenn ich das müsste", so die Pop-Ikone, die aktuell Single ist. "Aber das strebe ich nicht an."

Zeit, um Kinder in die Welt zu setzen, wird Rihanna jedoch vorerst keine haben. So geht sie ab heute, 14. November, anlässlich der Veröffentlichung ihres siebten Albums "Unapologetic" auf die sogenannte "777"-Tournee, für die sie innerhalb von sieben Tagen sieben Konzerte in sieben Ländern geben wird. Im Rahmen der Konzertreihe macht sie am 18. November halt in Berlin, bevor sie im Sommer für zwei Auftritte ihrer anstehenden "Diamonds"-Welttournee erneut nach Deutschland kommt.

ivi/Bang

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools