Startseite

Scheidungstermin steht noch in den Sternen

Zwar lebt das Hollywood-Paar schon seit über einem Jahr getrennt - scheiden lassen wollen sich Demi Moore und Ashton Kutcher dennoch vorerst nicht.

  Zwar gehen sie schon lange getrennte Wege, über eine Scheidung wollen Demi Moore und Ashton Kutcher aber dennoch nicht reden

Zwar gehen sie schon lange getrennte Wege, über eine Scheidung wollen Demi Moore und Ashton Kutcher aber dennoch nicht reden

Vor rund einem Jahr haben die Hollywood-Stars Demi Moore und Ashton Kutcher ihre Trennung bekanntgegeben. Dennoch haben sie bis heute keine Anstalten gemacht, sich scheiden zu lassen. Laut dem Klatschportal "TMZ.com" hätten die beiden noch keine Schritte eingeleitet, auch einen offiziellen Schlussstrich unter ihre Ehe zu ziehen.

Auch an den Gerüchten, Moore und Kutcher würden sich um Geld streiten, soll angeblich nichts dran sein. In der "New York Post" hieß es im vergangenen Monat dazu: "Sie versuchen, sich außergerichtlich und fernab der Öffentlichkeit zu einigen". Vor allem durch seine Arbeit an der Sitcom "Two and a Half Men" soll der 34-jährige Kutcher inzwischen 87 Millionen US-Dollar schwer sein. Aber auch seine 49-jährige Nochfrau kann sich nicht beklagen. Sie habe 94 Millionen Dollar auf ihrem Konto.

Während Kutcher neues Liebesglück mit seiner Schauspielkollegin Mila Kunis gefunden hat, soll nun auch Moore bereit für eine neue Beziehung sein. Ein Nahestehender berichtete jüngst dem amerikanischen "OK!"-Magazin: "Sie ist nicht verzweifelt darauf aus, wieder zu daten, aber sie steht dem offen gegenüber, was wirklich ein Schritt nach vorne ist." Sie habe sich nun damit abgefunden, dass ihre Ehe nicht mehr zu retten ist.

kgi/Bang
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools