Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Pink war auf Heroin-Trip

Schon als Teenager hat Popsängerin Pink zu diversen Drogen gegriffen. Unter anderem war auch Heroin dabei. Einer britischen Boulevardzeitung gab sie nun Einblicke in ihre Drogenvergangenheit.

Die amerikanische Popmusikerin Pink (26) hat als Teenager mit Heroin und anderen Drogen experimentiert. "Wenn wir über Drogen reden, nennt welche ihr wollt, ich habe sie genommen", sagte Pink der britischen Boulevardzeitung "Sun". Nach Angaben des Blattes gab die Musikerin, die 2001 mit "Lady Marmalade" den weltweiten Durchbruch schaffte, zum ersten Mal zu, als junges Mädchen auch Heroin genommen zu haben.

"Heroin ist eine furchtbare Sache", sagte Pink, zu deren Hits auch Titel wie "Just Like a Pill" und "Trouble" gehören. "Ich habe unmittelbar gesehen, was es bei Menschen anrichten kann und das ist keineswegs nett." Sie habe drei Freunde durch Heroin-Überdosen verloren. Auch deshalb finde sie es "traurig", dass Babyshambles-Sänger Pete Doherty Heroin nehme. "Wie es aussieht, ist das seine Art, in Stimmung zu kommen. Das ist traurig."

Pink erklärte, sie habe schon mit 13 Jahren zu Drogen gegriffen, als sie unter dem bürgerlichen Namen Alecia Beth Moore in Pennsylvania aufwuchs. "Aber am Thanksgiving-Tag des Jahres 1995 habe ich damit aufgehört und ich habe das Zeug nicht mehr angefasst." Für viele sei wohl Langeweile ein Grund, zu Drogen zu greifen. "Doch ich trat auf der Bühne auf, mir war nicht langweilig, sondern ich hatte etwas zu tun."

DPA/DPA

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools