Putin bietet Depardieu russische Staatsbürgerschaft an

20. Dezember 2012, 12:43 Uhr

Schon seit Jahren verbindet Wladimir Putin und Gérard Depardieu eine enge Freundschaft. Jetzt hat der Kremlchef dem landesflüchtigen Schauspieler ein ungewöhnliches Angebot gemacht.

Gérard Depardieu, Wladimir Putin, Putin, Depardieu, russisch, Pass, Russland, Frankreich, Freundschaft

Sind schon länger gute Freunde: der französische Schauspieler Gérard Depardieu (l.) und der russische Kremlchef Wladimir Putin©

Im Streit um hohe Steuern für Reiche in Frankreich hat Kremlchef Wladimir Putin, 60, dem Schauspieler Gérard Depardieu, 63, die russische Staatsbürgerschaft angeboten. "Falls Gérard wirklich eine russische Aufenthaltsgenehmigung oder einen russischen Pass will, so ist diese Frage bereits positiv entschieden", sagte der Präsident am Donnerstag vor Journalisten in Moskau. Allerdings fühle sich Depardieu als Europäer. "Er liebt sein Land und dessen Kultur sehr, er lebt sie." Depardieu mache gerade harte Zeiten durch. Putin betonte, er habe enge freundschaftliche Beziehungen mit dem Schauspieler - "obwohl wir uns wenig sehen".

Depardieu hatte vor Kurzem seinen französischen Pass abgegeben und angekündigt, nach Belgien ziehen und Belgier werden zu wollen. Angeblich wolle der Schauspieler sich damit einer neuen Steuerpolitik des französischen Präsidenten entziehen.

Lesen Sie auch
Lifestyle
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests