Rihanna hält sich Stalker vom Leib

27. Februar 2013, 09:37 Uhr

Nachdem ein Fan versucht hat, bei Rihanna einzubrechen, erwirkte die 25-jährige Sängerin eine einstweilige Verfügung gegen den Mann. Der hatte sich zum Glück im Haus geirrt.

1 Bewertungen
Rihanna, Stalker, Steveland Barrow, einstweilige Verfügung

Mit einstweiligen Verfügungen kennt sich die 25-Jährige aus. Vor vier Jahren richtete sich eine solche allerdings gegen ihren Freund Chris Brown, der Rihanna damals krankenhausreif geschlagen hatte.©

Popsängerin Rihanna hat eine einstweilige Verfügung gegen einen besessenen Fan erwirkt. Steveland Barrow hatte am 21. Februar versucht, auf das Grundstück der Sängerin in Los Angeles zu gelangen, war dann aber bei ihren Nachbarn festgenommen worden. Der Grund: Barrow hatte das Haus der Nachbarn mit dem der Sängerin verwechselt. Nun darf sich der Mann der 25-Jährigen laut Gerichtsbeschluss nicht mehr nähern.

Nach Schilderungen des Promiportals "TMZ.com" fürchtete Rihanna nach dem Vorfall um ihre Sicherheit. So soll der Mann der Polizei nach seiner Festnahme erzählt haben, dass er von der aus Barbados stammenden Sängerin eingeladen worden sei. In der Annahme, er befände sich in Rihannas Haus, soll er sich sogar in eines der Betten des Nachbarn gelegt und einige Gegenstände gestohlen haben.

Stalker ist spurlos verschwunden

Nachdem ein Richter Rihannas Antrag auf eine einstweilige Verfügung stattgab, muss der Stalker nun mindestens 90 Meter Abstand zu ihr halten. Inzwischen befindet sich Barrow wieder auf freiem Fuß und ist laut Rihannas Anwalt angeblich spurlos verschwunden.

Für Rihanna ist dies nicht die erste einstweilige Verfügung. 2009 erwirkte sie eine gegen ihren Freund Chris Brown, der sie damals krankenhausreif geschlagen hatte. Inzwischen tritt sie mit dem Sänger wieder öffentlich als Paar auf.

fle/Bang
 
 
MEHR ZUM THEMA
Extras
Ratgeber der Verbraucherzentrale: Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie Ratgeber der Verbraucherzentrale Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests
 
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug