Queen fehlt bei wichtiger Messe

11. März 2013, 20:24 Uhr

Die 86-jährige Monarchin gilt als robust und sehr pflichtbewusst. Doch die Folgen einer Magen-Darm-Grippe zwingen Elizabeth II. zur Absage eines wichtigen Gottesdienstes - erstmals seit Jahrzehnten.

Queen, Queen Elizabeth, Elizabeth II, Elizabeth Magen-Darm-Grippe

Die Ärzte hatten der Queen vom langen Sitzen in der Kirche abgeraten©

Die britische Königin Elizabeth II. hat erneut aus Krankheitsgründen einen Termin absagen müssen. Erstmals seit 20 Jahren konnte die Queen am Montagnachmittag nicht an der traditionellen Messe zum Commonwealth-Tag in der Westminster-Abbey in London teilnehmen. Die 86-Jährige befindet sich nach Angaben des Palastes nach ihrer Magen-Darm-Grippe aber auf dem Weg der Besserung, am Abend wollte sie an einem Empfang teilnehmen.

Die Absage für die Messe wurde nur wenige Stunden zuvor vom Palast bekanntgegeben. Die Monarchin müsse sich noch von den Folgen der Magen-Darm-Grippe erholen, wegen der sie vor rund einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert worden war. Es war das erste Mal seit zehn Jahren, dass die Queen ins Krankenhaus musste.

Bei der Commonwealth-Messe fehlte die Queen gar das erste Mal seit 20 Jahren. Zuletzt hatte eine Grippe sie 1993 ferngehalten. Statt der Königin sollte nun ihr Ehemann Prinz Philip das Königshaus bei der Messe präsentieren. Bei einem Empfang zu Ehren des Commonwealth-Staatenbundes, dessen Mitgliedsländer die Queen als Staatsoberhaupt akzeptieren, wollte die 86-Jährige am Abend aber teilnehmen.

"Heute vor einer Woche war sie noch im Krankenhaus", erinnerte der Palast. Die Königin sei aber guten Mutes und abgesehen von der Grippe bei bester Gesundheit. "Es sind nur die Ausläufer der Erkrankung, ihr Zustand hat sich keineswegs verschlechtert", beschwichtigte das Königshaus.

Die Erkrankung ihrer Königin und die damit verbundene Absage von Terminen beunruhigt die Briten: Elizabeth II. gilt als gesundheitlich äußerst robust und sehr pflichtbewusst - öffentliche Termine lässt sie eigentlich nie ausfallen. Laut einem Bericht der Rundfunkanstalt BBC sagten die Ärzte der Königin aber am Montag, dass das einstündige Sitzen in der Westminster-Abbey nicht gut für ihre Gesundheit wäre.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Grippe London Staatsoberhaupt Westminster Abbey
Lifestyle
Extras und Ratgeber
Land, Leute und Genuss: Die stern-Weinschule Bordeaux Land, Leute und Genuss Die stern-Weinschule Bordeaux
Extra: Erfolgsmenschen - Wie man erfolgreich wird Extra Erfolgsmenschen - Wie man erfolgreich wird
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests