Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Frank Buschmann gerät in Merkel-Shitstorm - "Bin kein hirnloser Volldepp"

Sowohl als Kommentator beim Sport als auch in den sozialen Netzwerken ist der Journalist Frank Buschmann für deftigen Klartext bekannt. Jetzt hat er sich wohlwollend über die Bundeskanzlerin geäußert - das gefiel einigen seiner Fans gar nicht.

Frank Buschmann im Shitstorm wegen Angela Merkel

Sportreporter Frank Buschmann ist auf seiner eigenen Facebook-Seite in einen Shitstorm geraten

Frank Buschmann ist ein Typ für klare Ansagen, nicht umsonst hat er eine Autobiografie mit dem Titel "Am Ende kackt die Ente" veröffentlicht. Der Sportreporter mag es in der Ausdrucksweise gerne deftig, davon zeugen auch seine sehr regelmäßigen Postings bei Facebook oder Twitter. Als er sich jetzt in einem Beitrag positiv über Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerte, ging aber selbst ihm das Feedback zu weit unter die Gürtellinie.

"Ich bin sehr froh, dass Angela Merkel die Kanzlerin dieses Landes ist", ließ "Buschi" verlauten. Nachdem einige seiner über 380.000 Facebook-Fans unter dem Eintrag wütende Kommentare abgelassen hatten, nahm Buschmann das Posting rasch wieder von seiner Seite (der Tweet gleichen Inhalts ist dagegen weiterhin online) und meldete sich stattdessen mit einem Video: Was da an Reaktionen gekommen sei, mache ihn fassungslos, spricht Buschmann in seine Handykamera. "Nur weil ich Sportreporter bin, bin ich kein hirnloser Volldepp und darf durchaus politisch interessiert sein und darf übrigens auch durchaus ähnlicher Meinung wie Angela Merkel sein", so der 51-Jährige.

Frank Buschmann: "Könnte niemals so ruhig bleiben"

Die Haltung der Kanzlerin in der Flüchtlingskrise imponiert Buschmann, gerade auch in Anbetracht der massiven Kritik von allen Seiten: "Ich könnte niemals so ruhig bleiben, ich kann das ja noch nicht mal angesichts der Beschimpfungen, Beleidigungen und hirnrissigen Kommentare unter meinem Post."

Er habe den Eintrag wieder gelöscht, weil er keine Lust habe, jeden Kommentar unter dem Post einzeln zu löschen. Buschmann richtet einen Appell an die User: "Tobt euch aus und kotzt euch aus und sonstwas - wenn's irgendwie geht, bitte nicht hier!" Da habe er lieber weniger Fans auf der Seite, so der 2013 als bester deutscher Sportkommentator ausgezeichnete Buschmann. Er mache sich inzwischen ernsthaft Sorgen: "Nicht nur um Deutschland, sondern vor allem um Menschlichkeit!"

Dann lieber weniger " Fans " dieser Seite!

Posted by Frank Buschmann on Sonntag, 28. Februar 2016
tim
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools