Startseite

"Olivier Martinez wollte mich töten"

Dass der Streit zwischen Halle Berrys Ex-Freund Gabriel Aubry und ihrem Verlobtem Olivier Martinez hässlich endete, ist bekannt. Neue Fotos dokumentieren nun das Ausmaß von Aubrys Verletzungen.

Das rechte Auge ist tiefblau und geschwollen, die Schläfe deformiert, unter dem linken Auge zieht sich ein blutiger Riss. Mit diesem Gesicht wird Gabriel Aubry, Ex-Freund von Schauspielerin Halle Berry, so schnell nicht wieder als Model arbeiten können. Die Promiseite "tmz.com" veröffentlichte sieben Bilder des Kanadiers, die seine Verletzungen nach dem Streit mit Berrys Verlobtem Olivier Martinez dokumentieren. An Thanksgiving hatten sich Aubry und Martinez vor dem Haus von Berry in Los Angeles eine filmreife Schlägerei geliefert. Beide Männer mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Während Martinez lediglich eine Prellung an der Hand erlitt, brach sich Aubry eine Rippe, wurde an Augen und Mund verletzt und zog sich Platzwunden zu, die genäht werden mussten.

Die Fotos von Aubrys geschwollenem Gesicht stammen aus einer Gerichtsakte, die sein Anwalt Shawn Holley bei einem Gericht in Los Angeles vorlegte. In den Papieren erzählt der Kanadier seine Version der Geschichte. US-Medien berichteten bisher dass Aubry die Schlägerei begonnen habe, weil er sich von Olivier Martinez provoziert fühlte.

"Wenn du nicht nach Paris ziehst, werde ich dich töten"

Laut den Unterlagen hat Aubry seine Tochter Nahla an besagtem Thansgiving-Tag im Haus ihrer Mutter Halle Berry abgeliefert. Gewöhnlich werde die Vierjährige von dem Kindermädchen in Empfang genommen, an diesem Tag kam jedoch Olivier Martinez zur Tür. "Wir müssen reden", soll er zu Aubry gesagt und ihn dann zu Boden geworfen haben. "Er schlug mich mehrfach, rammte mir sein Knie in die Rippen, nahm meinen Kopf in seine Hände und schlug ihn auf den Asphalt. Das ganze passierte so schnell, dass ich mich nicht wehren konnte", so Aubry in dem Schreiben.

Martinez soll gedroht haben, ihn zu töten. "Du kostet uns drei Millionen Dollar. Wenn du den Richter das nächste Mal siehst, sag ihm, dass du nach Paris ziehst oder ich werde dich töten", heißt es in den Unterlagen. Seit Monaten kämpfen Halle Berry und Gabriel Aubry um das Sorgerecht für ihre Tochter Nahla. Berrys Wunsch, mit der Vierjährigen nach Frankreich zu ziehen, wo ihr Verlobter Olivier Martinez lebt, wurde jüngst von einem Gericht abgewiesen. In der Begründung hieß es, dass Nahlas Vater Gabriel Aubry in Los Angeles lebt und seine Tochter nicht mehr regelmäßig sehen könne, wenn diese in Paris leben würde. Berry und Martinez fordern nun offensichtlich von Aubry, dass dieser seinen Wohnsitz ebenfalls nach Frankreich verlegt. So könnte das Gericht Berrys Wunsch entsprechen, ihre Tochter in Europa großzuziehen.

Martinez soll Aubry bereits zuvor bedroht haben

Zudem behauptet Aubry, dass Martinez von ihm verlangte, gegenüber der Polizei zu bebaupten, dass er den Streit begonnen habe. "Wir haben die Polizei alarmiert. Wenn sie eintrifft, erzählst du den Beamten, dass du den Streit begonnen hast oder ich werde dich töten." Weiter wirft er dem Franzosen vor, ihn bereits am Tag zuvor bedroht zu haben. "Ich wünschte ich könnte die Scheiße aus dir herausprügeln. Du hast Glück, dass wir uns hier in einer Schule befinden", soll Martinez am Rande einer Schulaufführung von Nahla zu Aubry gesagt haben.

Wer der beiden Männer nun die Warheit sagt, wird sich wohl schwer festsellen lassen. Aubry muss sich auf jeden Fall am 13. Dezember wegen Körperverletzung vor einem Gericht in Los Angeles verwantworten. Bis dahin darf er sich Berry, Martinez und Nahla nur auf 100 Meter nähern. Diesen Wunsch hat die Schauspielerin bereits durchgsetzt.

jum

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools