Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Hans Sarpei denkt über Schauspielkarriere nach

Etwas Fernsehluft durfte der ehemalige Fußballprofi Hans Sarpei bereits schnuppern Doch wenn es nach dem 39-Jährigen geht, muss es dabei nicht bleiben. Denn die Arbeit vor der Kamera macht ihm sehr viel Spaß.

Hans Sarpei zu Gast in der Talkshow 3 nach 9

Hans Sarpei ist Fernsehkameras gewohnt

Bei "Let's Dance" bewies er, dass Fußballer sich nicht nur schnell über den Rasen, sondern auch geschmeidig übers Parkett bewegen können. Hans Sarpei tanzte sich schnell in die Herzen der Zuschauer und verließ die RTL-Tanzshow als Sieger. Dabei war das Rampenlicht nicht neu für den 39-Jährigen. Bei "Sport 1" hat er bereits die Sendung "Das T steht für Coach" und beim WDR "Hans im Glück". Doch dabei muss es nicht bleiben. "Ich könnte mir auch Kino vorstellen", verriet der Ex-Kicker der Nachrichtenagentur spot on news am Rande der Berlinale bei "Movie meets Media"-Party". "Mal sehen, wie tief ich da noch reinrutsche. "

Hans Sarpei hatte schon eine Kino-Rolle

Die Arbeit vor der Kamera mache ihm grundsätzlich Spaß. " Wenn es mir keinen Spaß machen würde, dann würde ich beim Fußball bleiben, da habe ich auch die A-Lizenz gemacht. Aber ich weiß nicht, wo mein Weg so in zehn Jahren hingeht", so Sarpei. Eine kleine Rolle hatte der gebürtige Ghanaer bereits. Im Film "3 Türken und ein Baby". "Das war schon sehr cool. Also ich bin für alles offen!"
 

jek
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools