Startseite

Halle Berry will Villa loswerden

Für umgerechnet elf Millionen Euro steht Halle Berrys Villa zum Verkauf. Zuletzt wurde das Haus Schauplatz einer Schlägerei zwischen dem aktuellen Lebensgefährten und dem Ex der Schauspielerin.

  Halle Berry mit ihrem Verlobten, dem französischen Schauspieler Olivier Martinez

Halle Berry mit ihrem Verlobten, dem französischen Schauspieler Olivier Martinez

Sieben Jahre lang ist sie schon Besitzerin einer Millionen-Villa in den Hügeln von Hollywood. Nun will sich die Oscar-Preisträgerin Halle Berry, 46, wieder von dem Anwesen trennen. Wie die "Los Angeles Times" am Sonntag berichtete, bietet die Schauspielerin ihr Haus für 15 Millionen Dollar (gut elf Millionen Euro) an. Der Zeitung zufolge verfügt das Haus über fünf Schlafzimmer und einen Pool. Dazu gibt es ein Gästehaus.

Der Star aus Filmen wie "Cloud Atlas", "X-Men" und "Monster's Ball" habe das Anwesen im Jahr 2005 für knapp sechs Millionen Dollar erstanden und komplett renoviert, hieß es. Auf dem Anwesen hatten sich Berrys Ex-Freund Gabriel Aubry und ihr Verlobter, der französische Schauspieler Olivier Martinez, bei einer Prügelei im November krankenhausreif geschlagen. Nach der Prügelei der beiden Männer erreichte Halle Berry ein einstweiliges Kontaktverbot, das es Aubry untersagt, sich in der Nähe von Berry, ihrer Tochter und ihrem Lebensgefährten aufzuhalten.

Vor wenigen Tagen verbreiteten sich Gerüchte, wonach Halle Berry sich aus dem Filmgeschäft zurückziehen wolle. Grund dafür sei ihre Tochter Nahla, die aus der Beziehung mit Aubry stammt. Die Schauspielerin wolle ihre Tochter vor der Presse schützen, was nur gelingen könnte, wenn sie sich komplett aus der Filmszene fernhalte.

juho/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools