Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Berühmte "Playboy"-Villa steht zum Verkauf

Die legendäre "Playboy"-Villa von Hugh Hefner steht zum Verkauf. Was den Preis angeht, da gibt es sicherlich günstigere Objekte. Doch es gibt einen Haken, der noch deutlich größer ist.

Hugh Hefner

Hugh Hefner hat in seiner Playboy-Villa schon so einige legendäre Partys geschmissen

Hier wurden die heißesten Partys in ganz L.A. gefeiert und so mancher Hollywood-Star hat in Begleitung von sexy Bunnies den ein oder anderen Champagner in der Whirlpool-Grotte verschüttet. Doch damit dürfte bald Schluss sein. Denn die berühmte Villa von "Playboy"-Gründer Hugh Hefner in Holmby Hills wird verkauft. Und das zu einem stolzen Preis.

Die Playboy-Enterprise, der Eigentümer der Mansion, verlangt laut Promi-Portal "TMZ" mehr als 200 Millionen Dollar (rund 183 Millionen Euro) für das etwa 24.000 Quadratmeter große Anwesen. Experten allerdings halten den Preis für das im Jahr 1927 errichtet Gebäude für maßlos übertrieben. Vielmehr sei das alte Gemäuer reif für den Abriss und ähnliche Häuser in der Umgebung seien für höchstens 60 Millionen Dollar (rund 55 Millionen Euro) verkauft worden.

Trotzdem könnte die "Playboy"-Villa aufgrund ihrer Geschichte und ihrer Berühmtheit wohl auch für etwa 80 (73 Millionen Euro) oder 90 Millionen Dollar (83 Millionen Euro) weg gehen.


Hugh Hefner will in "Playboy"-Villa wohnen bleiben

Doch auch wenn sich ein Käufer findet – einen Haken gibt es doch. Denn der Hausherr möchte gerne bis zu seinem Lebensende dort wohnen bleiben und verlangt lebenslanges Wohnrecht. Zwar ist das angesichts seines hohen Alters von 89 Jahren ein vielleicht überschaubarer Zeitraum, trotzdem mag die Vorstellung nicht jedem behagen. Zudem verbietet er potenziellen Käufern die Besichtigung seines Schlafzimmers.

jek
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools