Startseite

Gisele Bündchen freut sich auf ihr zweites Kind

Zwei Jahre nach der Geburt von Söhnchen Benjamin ist Gisele Bündchen wieder schwanger. Das Topmodel soll bereits im fünften Monat und "sehr glücklich" sein.

  Freuen sich auf ihr zweites gemeinsames Kind: Topmodel Gisele Bündchen und Ehemann Tom Brady

Freuen sich auf ihr zweites gemeinsames Kind: Topmodel Gisele Bündchen und Ehemann Tom Brady

Topmodel Gisele Bündchen erwartet ihr zweites Kind. Die 32-jährige Brasilianerin bestätigte ihre Schwangerschaft in einem Interview, das am Sonntag von TV Globo ausgestrahlt wurde. Demnach ist Bündchen im fünften Monat schwanger. "Wir sind sehr glücklich", zitierte die Zeitung "Extra" aus dem Interview.

Bündchen ist mit dem Footballspieler Tom Brady verheiratet. Mit dem US-Sportler hat sie bereits einen zweijährigen Sohn, Benjamin. Das Promi-Paar hat laut "Forbes" ein Jahreseinkommen von rund 76 Millionen Dollar (2010).

Schon seit Wochen war über eine mögliche Schwangerschaft des Models spekuliert worden. Das Magazin "People" zum Beispiel zeigte im Juni ein Bild, auf dem bei der 32-Jährigen bereits ein kleiner Babybauch erkennbar gewesen sein soll. Außerdem verkündete ein Insider im selben Monat gegenüber dem Promiportal "Us Weekly" die frohe Botschaft.

Dass für Bündchen die Familienplanung mit Sohn Benjamin noch nicht abgeschlossen war, betonte sie einst in einem Interview mit der britischen "Vogue": "Ich möchte auf jeden Fall mehr Kinder, aber ich weiß noch nicht wann". Damals sagte sie, dass sie noch "alle Hände voll" mit ihrem Sohn zu tun habe.

kgi/Bang/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools