Flittern in Timbuktu

4. Juli 2011, 09:05 Uhr

Es ist wieder Ruhe eingekehrt in den südenglischen Cotswolds: Das Hochzeitsfestival von Kate Moss und Jamie Hince ist vorüber. Die Frischvermählten turteln derweil in ihren Flitterwochen weiter. In einer Stadt, von der das Model bis zuletzt glaubte, es gäbe sie nur ihrer Fanatsie.

Kate Moss, jamie Hince, Moss, hince, Flitterwochen, Hochzeitsreise, Timbuktu, Afrika, Mali,

Auf dem Weg nach Mali: Nach ihrer dreitägigen Hochzeitssause sind Jamie Hince und Kate Moss zum Flittern nach Westafrika aufgebrochen©

Drei Tage feierten sie, nun sind sie auf dem Weg in die Flitterwochen: Kate Moss, 37, und Jamie Hince, 42, haben sich auf ihre Hochzeitsreise nach Afrika begeben. Das britische Model verabschiedete sich am Sonntag nach den Feierlichkeiten von ihren Gästen, gab ihrer Tochter Lila Grace noch einen dicken Kuss und stieg mit ihrem frischgebackenen Gatten in den Hubschrauber.

Das Paar hat sich Medienberichten zufolge ein spannendes Ziel ausgesucht - sie wollen in die westafrikanische Stadt Timbuktu reisen. Und dass, obwohl Kate Moss offensichtlich dachte, die Stadt existiere in Wirklichkeit gar nicht. "Jamie konnte es gar nicht fassen, als Kate ihn fragte, ob das eine echte Stadt sei. Sie dache, es gäbe sie nicht wirklich", zitiert das britische Boulevardblatt "The Sun" einen anonymen Insider. Von Timbuktu aus wollen Jamie Hince und Kate Moss Algerien besuchen und durch die Sahara fahren.

Lesen Sie auch
Lifestyle
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests