Startseite

Flittern in Timbuktu

Es ist wieder Ruhe eingekehrt in den südenglischen Cotswolds: Das Hochzeitsfestival von Kate Moss und Jamie Hince ist vorüber. Die Frischvermählten turteln derweil in ihren Flitterwochen weiter. In einer Stadt, von der das Model bis zuletzt glaubte, es gäbe sie nur ihrer Fanatsie.

  Auf dem Weg nach Mali: Nach ihrer dreitägigen Hochzeitssause sind Jamie Hince und Kate Moss zum Flittern nach Westafrika aufgebrochen

Auf dem Weg nach Mali: Nach ihrer dreitägigen Hochzeitssause sind Jamie Hince und Kate Moss zum Flittern nach Westafrika aufgebrochen

Drei Tage feierten sie, nun sind sie auf dem Weg in die Flitterwochen: Kate Moss, 37, und Jamie Hince, 42, haben sich auf ihre Hochzeitsreise nach Afrika begeben. Das britische Model verabschiedete sich am Sonntag nach den Feierlichkeiten von ihren Gästen, gab ihrer Tochter Lila Grace noch einen dicken Kuss und stieg mit ihrem frischgebackenen Gatten in den Hubschrauber.

Das Paar hat sich Medienberichten zufolge ein spannendes Ziel ausgesucht - sie wollen in die westafrikanische Stadt Timbuktu reisen. Und dass, obwohl Kate Moss offensichtlich dachte, die Stadt existiere in Wirklichkeit gar nicht. "Jamie konnte es gar nicht fassen, als Kate ihn fragte, ob das eine echte Stadt sei. Sie dache, es gäbe sie nicht wirklich", zitiert das britische Boulevardblatt "The Sun" einen anonymen Insider. Von Timbuktu aus wollen Jamie Hince und Kate Moss Algerien besuchen und durch die Sahara fahren.

liri/Cover Media/Cover Media
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools